1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Heerdt

Düsseldorf: TTC Union kämpft in der Landesliga ums Überleben

Düsseldorf : TTC Union kämpft in der Landesliga ums Überleben

Die Lage bei den Tischtennis-Herren des TTC Union ist ernst: Der Absteiger aus der Verbandsliga droht direkt durchgereicht zu werden in die Bezirksliga. Als Tabellen-Sechster hat die Mannschaft nur einen Zwei-Punkte-Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Am Wochenende steht die Mannschaft nun am Scheideweg.

Es stehen an einem Doppelspieltag zwei Partien gegen unmittelbare Tabellennachbarn an. Mannschaftssprecher Axel Reiter spricht auch gar nicht lange um den heißen Brei herum: "Wenn wir die Klasse halten wollen, sollten wir diese beiden Partien unbedingt gewinnen."

Am Samstag (18.30 Uhr, Bergheimer Straße in Grevenbroich) spielen die Heerdter zunächst beim Tabellen-Fünften TTC BW Grevenbroich II. Am Sonntag ist dann in eigener Halle (11 Uhr, Diesterwegstraße) die TG Neuss II Gegner, die als Siebter einen Platz hinter Union rangiert und einen Punkt weniger auf dem Konto hat.

Zu den beiden Spielen kommt der Slowene Arno Janjic extra aus seiner Heimat angeflogen. Er ist in der Landesliga im mittleren Paarkreuz fast nicht zu schlagen und ein Punktegarant.

Verstärkt hat sich Union zur Rückrunde mit dem aus beruflichen Gründen aus Frankfurt nach Düsseldorf gezogenen Thorsten Sindermann sowie mit Emmanuell Okwusi. Sindermann hat an Position eins in den beiden Partien der Rückrunde bislang eine Bilanz von 2:2. Sie hätte mit etwas mehr Glück auch 4:0 lauten können, denn Sindermann verlor seine beiden Partien jeweils, nachdem er selbst Matchball hatte.

Eine echte Verstärkung ist auch Okwusi, der im mittleren Paarkreuz bislang drei von vier Partien gewann.

(RP)