Heerdt/Lörick: Pfarrer Schröder im Alter von 83 Jahren gestorben

Heerdt/Lörick : Pfarrer Schröder im Alter von 83 Jahren gestorben

Pastor Gerhard Schröder ist tot. Er starb am 20. Mai. Bis zuletzt hat er als Subsidiar der kath. Kirchengemeinde St. Antonius und Benediktus gewirkt - vornehmlich in Heerdt und Lörick. Die Totenvesper wird am Dienstag, 30. Mai, um 19 Uhr in der St. Benediktuskirche, Alt-Heerdt 1, gehalten. Einen Tag später werden ebendort um 10 Uhr die Exequien gefeiert. Anschließend ist die Beisetzung um 13 Uhr im Priestergrab auf dem städtischen Friedhof in Wülfrath, Alte Ratinger Landstraße 11. Die Gemeinde bietet eine Fahrgelegenheit zum Friedhof und zurück an. Nach der Beerdigung werden die Trauergäste zu einem Imbiss ins Pfarrzentrum Heerdt, Baldurstraße 24, eingeladen.

Pfarrer Schröder war 57 Jahre Priester. Im Sommer 2003 kam er als "Ruhestandsgeistlicher" von Wülfrath nach Düsseldorf und zog mit seiner Haushälterin in die ehemalige Heerdter Kaplanei ein. Er unterstützte den damaligen Pfarrer Msgr. Herbert Schlömer. Nach dessen Pensionierung blieb Pfarrer Schröder der Pfarre treu und entlastete weiter als Subsidiar.

(hiw)
Mehr von RP ONLINE