1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Heerdt

Heerdt: "Chefsache" bis heute Abend auf Böhler-Gelände

Heerdt : "Chefsache" bis heute Abend auf Böhler-Gelände

Mehr als 3000 Köche und Kellner, Sommeliers, Hobbyköche und Restaurant-Azubis kommen noch bis heute um 18 Uhr in der Alten Schmiedehalle des Böhler-Geländes an der Hansaallee zusammen. Dort findet die "Chefsache", eine Fachmesse für Gastronomie, statt. Ihren Auftakt erlebte sie vor neun Jahren in Hamburg, die letzten Messen platzten in Köln aus allen Nähten. Der Umzug an die Stadtgrenze von Düsseldorf und Meerbusch schien allen gut zu gefallen. "Tolle Atmosphäre, unkomplizierte Veranstalter", sagten Carola Gerfer-Ruhl und Sabrina Schlotter, die mit der Organisation der Messe betraut sind.

120 Aussteller zeigen Produkte und vor allem Trends in der Gastronomie. Dabei wird vielen immer wichtiger, auf gute Basisprodukte zu achten und immer wieder Grundzutaten aus der heimischen Region zu verwenden. "Hier wird über die Trends der nächsten Jahre in der Gastronomie gesprochen", sagt Delikatessenhändler Ralf Bos. Das taten internationale Köche wie Paul Pairet aus dem Restaurant Ultraviolet in Shanghai, der über "Psycho Taste" referierte, oder Heinz Reitbauer aus dem Restaurant Steirereck in Wien, der mit seinem Team sogar selber Pilze im Wald sammelt, um der regionalen Küche noch mehr Gewicht auf der Karte zu geben. Auf mehreren Bühnen können die Besucher Köche aus aller Welt kennenlernen und befragen, aber auch an den Gastroständen Essen und Trinken verkosten. Der Carlsplatz lud gestern Abend zum Abendbrot mit Party ein.

Die "Chefsache" ist zwar auch für Hobbyköche und andere Interessenten geöffnet, der Eintritt beträgt allerdings 80, ermäßigt 40 Euro.

(ak)