Hassels : Stadtteilfest "Komm eruss"

Heute wird auf dem Platz an der Fürstenberger Straße gefeiert. Bei schlechtem Wetter sollen die Aktivitäten ins Ernst-Lange-Haus verlegt werden.

"Kumm eruss" (komm heraus) heißt es am heutigen Samstag wieder in Reisholz und Hassels. Zum 13. Mal wird auf dem Platz Fürstenberger Straße/Altenbrückstraße ein großes Stadtteilfest gefeiert - wenn denn das Wetter mitspielt. Die 28 Veranstalter des Arbeitskreises "Kumm eruss" bieten ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie: Sumo-Ringen, Schmink-und Spielstände, Bastelangebote, Bewegungsspiele, Dosenwerfen, Climbing- und Tunnel-Action, Glücksrad, Kletterwand, ein Snowboard-Simulator sind nur einige Attraktionen, die die Besucher erwarten. Für das Bühnenprogramm sorgen Kindergesangsgruppen, ein Balalaika-Orchester, Hip-Hop-Tanzaufführungen, eine afrikanische Trommelshow und der Fakir Alyn.

Auch für das kulinarische Wohl ist mit Kaffee, Kuchen und Waffeln sowie Grill- und Spezialitätenständen gesorgt. Da der Wetterbericht für heute Nachmittag allerdings Dauerregen vorhersagt, sollen die Aktivitäten soweit möglich ins Ernst-Lange-Haus an der Fürstenberger Straße 16verlegt werden, teilte deren Leiterin Barbara Dully mit: "Allerdings werden wir dann wohl unter anderem auf die Hüpfburg verzichten müssen."

  • Michael Hilger und Virginia Titz vo
    Grüne Gemeinde in Düsseldorf : Die Hasseler Gemeinde eröffnet eigenen Bücherschrank
  • Mit einem Hubsteiger werden tonnenschwere Blöcke
    Architektur in Düsseldorf : Der Bilker Bunker ist das Bauwerk des Jahres
  • 120 Fahrräder sollen in dem illuminierten
    Mobilität in Düsseldorf : Bauarbeiten für den Fahrradturm sind gestartet
  • In vielen Kitas bleiben Kinder wegen
    Volle Kinderarztpraxen in NRW : Ärzte besorgt über häufige Erkältungen bei Kindern
  • Immer wieder kommt es an den
    Erneut lange Warteschlangen : Düsseldorfer Flughafen baut Sicherheitskontrolle um
  • Angeklagt ist die 28-jährige Mutter, die
    Prozess um fünffachen Kindsmord in Solingen : Anwalt im Kindsmordprozess zeigt sich an

Eröffnet wird das Fest um 14 Uhr von Oberbürgermeister Thomas Geisel. Alle zwei Jahre veranstalten Vereine und Institutionen aus den beiden Stadtteilen das Fest auf dem Platz an der Fürstenberger Straße in Hassels-Nord. Ziel ist es, mit und für die Menschen in Hassels und Reisholz ein buntes Fest zu gestalten. Die Erfahrungen hätten gezeigt, dass dieses lange nachwirke, Menschen begeistert von dem schönen Tag erzählten und neue Bekanntschaften gemacht würden, heißt es in einer Pressemitteilung des Arbeitskreises. Diese Erfahrung trage dazu bei, Mut und Kraft für den Alltag zu schöpfen und sich zu unterstützen, zumal viele der Stadtteilbewohner in ihrem Alltag mit Sorgen und Nöten belastet seien.

(RP)