Hassels: Spieler-Engpass bei SG Benrath-Hassels

Hassels : Spieler-Engpass bei SG Benrath-Hassels

Durch einige Verletzungen ist das Team geschwächt. Spieler aus der zweiten Mannschaft sind zeitgleich im Einsatz, weshalb auch von dort wenig Unterstützung kommen kann. Einen Torwart auf das Feld zu schicken, ist die letzte Option.

Dem Bezirksliga-Schlusslicht SG Benrath-Hassels steht am Sonntag beim aufstiegs-ambitionierten Tabellenzweiten TSV Eller eine schwere Auswärtspartie bevor. Anstoß an der Vennhauser Allee ist um 15 Uhr. Interims-Coach Niklas Leven plagen erhebliche Personalsorgen. Abwehrakteur Alessio Cucci, der sich zuletzt im Heimspiel gegen den FC Büderich eine Knieverletzung zugezogen hat und bereits vor der Pause ausgewechselt werden musste, wird wohl bis zum Saisonende nicht mehr zum Einsatz kommen können.

Auch Tobias Böhm muss ersetzt werden. Den Offensivakteur erwischte es in der letzten Heimbegegnung noch kurz vor Spielende, als er sich eine schmerzhafte Blessur am Knie zuzog. Fraglich ist, ob die Routiniers Leven und Sascha Hofrath auflaufen werden. Beide Spieler müssen sich derzeit mit den Folgen einer Prellung herumschlagen.

"Eine Spielabsage ist für uns keine Option", betont Leven. Die Ausfälle sollen - in Absprache mit Reserve-Coach Manuel Jordan - vereinsintern durch den Einsatz von Spielern aus der zweiten Mannschaft kompensiert werden. Dabei ergibt sich das Problem, dass die SG-Reserve am Sonntag zeitgleich ihre Kreisliga B-Partie bei Vatangücü bestreitet. So ist selbst ein Spieler-Doppeleinsatz, wie ihn die Verbandssatzung gestattet, unmöglich.

Zurückgreifen können die Gäste auf Emran Natur. Der Verteidiger, der bereits vor Wochen aus der Reserve in den Bezirksligakader hochgerückt ist und sich dort als Verstärkung erwiesen hat, ist nach einer Verletzungspause inzwischen wieder völlig fit. Ob Leven sogar die Notlösung wagt und mit Marcel Britscho oder Christian Nellen einen der Torhüter aufs Feld schickt, bleibt abzuwarten. Beide Keeper sind zugleich versierte Fußballer. Leven: "Das wäre aber für mich die wirklich allerletzte Option." Die Verpflichtung des Ex-SG-Spielers Nermin Colo als neuer Trainer der Hasselaner bewertet Leven positiv. "Jetzt hat der Verein endlich Planungssicherheit."

Leven, der nach dem Rücktritt von Andreas Kober vorübergehend auch die Trainerfunktion ausübt, wird sich nach Saisonende - trotz seines Erwerbs einer Trainerlizenz - vorerst weiter aufs aktive Kicken konzentrieren. "Mit 26 Jahren befinde ich mich im besten Fußballeralter", findet der oberliga-erfahrene Mittelfeldakteur.

Die SG wird Leven allerdings verlassen. Für welchen Verein der Spielmacher zukünftig auflaufen wird, bleibt vorerst sein Geheimnis. Eine Trainertätigkeit übt Leven weiter im Jugendbereich aus. Bei der SG Unterrath steht in der neuen Saison ein Coaching der U16 bevor. Die Unterrather B-Jugend strebt als Zweitplatzierter in der Kreis-Leistungsklasse den Aufstieg in die NRW-Liga an. Leven stünde im Aufstiegsfall eine anspruchsvolle Aufgabe bevor.

(RP)
Mehr von RP ONLINE