1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Hassels

Hassels: SG-Coach Kober plant eine Systemänderung

Hassels : SG-Coach Kober plant eine Systemänderung

Mit sieben Zählern aus sieben Spielen belegt die SG Benrath-Hassels als Bezirksliga-Aufsteiger gegenwärtig Tabellenrang 13. "Wir wussten, dass wir als Neuling allein um den Klassenerhalt spiele", sagt Trainer Andreas Kober und ist vor dem Heimspiel am Sonntag gegen den Tabellensiebten SC Reusrath über die eigene Platzierung aber keineswegs beunruhigt. Anstoß auf der Anlage Am Wald ist um 15 Uhr.

Die zuletzt enge personelle Lage hat sich bei den Hasselsern etwas entspannt. Necati Ergül, der verletzt und aus privaten Gründen pausierte, kehrt als Kapitän in die Formation zurück. Offen ist, welche Position der 32-Jährige bekleiden soll. Der Oberliga erfahrene Akteur kann im Mittelfeld das Spiel lenken oder im Angriff für Torgefahr sorgen. Für einen Platz in der Startelf hat sich Kingsley Annointing durch überzeugende Trainingsleistung empfohlen.

"Es wird Änderungen geben", kündigt Kober einen Systemwechsel an. Das Sechser-Duo Niklas Leven und Melton Serville dürfe davon allerdings nicht betroffen sein. Das gilt auch für die Abwehrkette mit Michel Feeger und Asma Siebler sowie Eugen Filtschenko und Alessio Cucci.

Folglich dürfte vor allem die Offensive ein verändertes Gesicht zeigen. "Gegen Zons konnten wir etliche Chancen kreieren, die wir nicht konsequent genutzt haben", räumt Kober ein. Mit Reusrath erwarten die Hasselser einen starken Gegner, der sich in den vergangenen Jahren in der Bezirksliga stets im oberen Tabellendrittel etablierte . "Der SC verfügt über eine kompakt stehende Mannschaft, die ein schnelles Umschaltspiel praktiziert", warnt Kober seine Kicker.

(hel)