Schützen in Hassels bereiten ihre Schützenfest 2019 vor

Brauchtum : Hasseler Schützen mit neuem Programm

Die St. Antonius Bruderschaft will mehr junge Leute ansprechen – und bricht dafür mit einer kleinen Tradition.

Die Maikirmes der Schützen hat Tradition in Hassels. Doch diesmal sind einige Dinge neu, denn die Schützen tauschten den Termin für den Prinzenball. „Seit 18 Jahren war der immer am Sonntagabend“, sagt Markus Meurer. Er und Thomas Horn sind die Brudermeister der St. Antonius Schützen Hassels. „Unsere Schützenjugend organisiert diesen Abend diesmal am Samstag“, sagt Thomas Horn. Auf das Ergebnis sind beide neugierig, denn auch sie haben das Programm unter dem Motto: „One day at School“ noch nicht gesehen. „Geprobt wird schon einige Monate, es gibt ein eigenes Bühnenbild und viele Auftritte“, sagen sie. Das Programm soll Familien locken, das sei samstags leichter als am Sonntagabend. Auf den Nachwuchs aus den eigenen Reihen sind die Schützen stolz. „Wir haben mit die größte Schützenjugend im Düsseldorfer Süden“, sagt Markus Meurer. Lust auf Brauchtum sei möglich, da sind sie sicher. Denn im Stadtteil sind die Schützen gut verankert und engagiert: Sie unterstützen beim Martinszug und organisierten erst kürzlich ein großes Familienfest. „Da kamen 1500 Besucher“, freuen sich die beiden Brudermeister.

16 Kinder und Jugendliche gestalten jetzt erstmals den Abend des Prinzenballs. Gefeiert wird im Anschluss an das Programm mit einem DJ und einer lockeren Party. Die Entscheidung, den Ablauf des Schützenfests in diesem Jahr zu verändern, fiel im Anschluss an das letzte Fest. „Wir haben uns von der Schützenfest-Eröffnung am Denkmal getrennt und feiern wieder mehr im festlich geschmückten Zelt an der Spangerstraße“, sagt Markus Meurer. Der Sonntagabend steht bei der St. Antonius Schützenbruderschaft aus Hassels jetzt im Zeichen der Bürgerkönigsparty. „Es ist uns endlich gelungen die Roland Brüggen Partyband zu bekommen“, sagt Thomas Horn. Bislang war die beliebte Band immer auf einem anderen Fest gebucht. Jetzt kommen sie an zwei Tagen nach Hassels ins Zelt und spielen auch am Klompenball am Montag .

Das offizielle Programm mit Ehrungen wollen die Schützen bei der Bürgerkönigsparty bewusst kurz halten. „Die Ehrung unserer Bürgerkönigin Conny Bastek steht natürlich im Mittelpunkt“, sagen die Brudermeister. Doch dann soll auch am Sonntag richtig gefeiert werden.

Flexibilität sei im Alltag des Schützenvereins wichtig, sind die beiden Aktiven sicher. „Wir hatten schon vor fünf Jahren mal etwas anderes probiert und Hassels rockt das Zelt initiiert“, sagen sie. Als die Nachfrage geringer wurde, suchten die Schützen neue Wege. Doch es bleibt auch bei vertrauten Terminen beim 92. Schützenfest: „Wir beginnen mit einer Messe und der Kranzniederlegung. Am Sonntag ist nachmittags unser großer Umzug und selbstverständlich am Dienstag der große Krönungsball“, sagt Markus Meurer.

Mehr von RP ONLINE