1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Hassels

Hassels: Neue Regelung für den Friedhofsparkplatz in Hassels

Hassels : Neue Regelung für den Friedhofsparkplatz in Hassels

Die Bezirksvertretung (BV) 9 setzt sich für Verbesserungs- und Umbaumaßnahmen für die Besucher auf dem Friedhof in Hassels ein.

Zum einen forderte das Gremium die Einrichtung einer behindertengerechten Toilette auf dem Friedhof. Jedoch ist das laut Aussage der Verwaltung wegen Platzmangels so ohne Weiteres nicht möglich: "Der Eingangsbereich ist sehr eng. Der Gang ist hinten durch eine Mauer zum Betriebshof des Friedhofs begrenzt und kann nicht verbreitet werden, ohne den schon eingeschränkten Arbeitsraum weiter zu reduzieren. Zudem fehlt der Platz für eine Rampe und eine Anpassung der Türbreiten." Ob ein weiteres Gebäude auf dem Friedhof errichtet und finanziert werden könne, müsse noch von der Verwaltung geprüft werden.

Besser sieht es bei der Installation einer Lautsprecheranlage in der Kapelle aus. Diese soll es Trauergästen und Besuchern ermöglichen, die Trauerfeier auf dem Kapellenvorplatz zu verfolgen, wenn in der kleinen Friedhofskappelle kein Platz mehr ist. Doch im städtischen Etat fehlt auch dafür das Geld, wie die Verwaltung erklärt: "Eine Anlage für den Innen- und Außenbereich müsste neu installiert werden. Die Kosten für die Beschallungsanlage belaufen sich nach einer ersten Schätzung auf 11.500 Euro. Die Finanzierung aus laufenden Unterhaltungsmitteln ist nicht möglich." Damit dieses Anliegen der Bürger nun doch umgesetzt werden kann, hat die Bezirksvertretung 9 in ihrer jüngsten Sitzung am vergangenen Freitag aus ihren Bau-Unterhaltungsmitteln diese Summe zur Verfügung gestellt.

  • Benrath : Bezirksvertretung genehmigt neue Bauvorhaben
  • Michael Hilger und Virginia Titz vo
    Grüne Gemeinde in Düsseldorf : Die Hasseler Gemeinde eröffnet eigenen Bücherschrank
  • Mit einem Hubsteiger werden tonnenschwere Blöcke
    Architektur in Düsseldorf : Der Bilker Bunker ist das Bauwerk des Jahres
  • 120 Fahrräder sollen in dem illuminierten
    Mobilität in Düsseldorf : Bauarbeiten für den Fahrradturm sind gestartet
  • Blaulicht der Polizei (Symbolfoto).
    884 Menschen betroffen : Weltkriegsbombe in Duisburg entschärft
  • NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) (Archivfoto).
    Nach Mord in Idar-Oberstein : NRW-Innenminister Reul will gegen Hetze im Netz vorgehen

Es gab in dieser BV-Sitzung aber auch eine weitere gute Nachricht für Friedhofsbesucher. Der im Februar von der BV angenommene Antrag der CDU, dort eine Parkscheibenregelung einzuführen, wird jetzt umgesetzt. Auf dem Parkplatz am Haupteingang soll künftig zwischen 8 und 18 Uhr nur noch höchstens zwei Stunden geparkt werden dürfen. Friedhofsbesucher hatten bemängelt, dass der Parkplatz häufig von Dauerparkern belegt sei. Eine zeitliche Park-Beschränkung über den Tag sei ein Kompromiss, da der Platz abends und nachts weiterhin den Anwohnern zur Verfügung stehe, hatten die CDU-Vertreter aus Hassels in ihrem Antrag geschrieben. "Der Beschilderungsauftrag wurde bereits erteilt. Die nötigen Arbeiten sollen zeitnah beginnen", heißt es in einer Information der Bezirksverwaltungsstelle 9.

(mada)