1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Hassels

Kinder aus Düsseldorf Hassels gestalten Häuserdurchgang um

Quartiersverschönerung in Düsseldorf : Kinder aus Hassels gestalten Häuserdurchgang um

In dem Projekt „Jugend checkt Düsseldorf“ können Jugendliche ihren Stadtteil unter die Lupe nehmen. Jetzt wurde eine Forderung kreativ umgesetzt.

In Zusammenarbeit mit dem Jugendamt hat das Immobilienunternehmen LEG das Beteiligungsprojekt „Jugend checkt Düsseldorf“ in der Hochhaussiedlung in Hassels-Nord unterstützt. Im Rahmen eines Teilprojektes haben engagierte Kinder aus dem Quartier zusammen mit einem Graffitikünstler kreativ und farbenfroh einen Durchgang gestaltet.

Die LEG unterstützte die Aktion und ließ zudem die Halogenstrahler in der Unterführung instandsetzen sowie einen Bewegungsmelder installieren. So werde künftig der Durchgang zu jeder Tages- und Nachtzeit gut ausgeleuchtet und das Kunstwerk somit gleichzeitig immer gut zu sehen sein, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Bereits 2019 hatten Kinder und Jugendliche im Rahmen von „Jugend checkt Düsseldorf“ die Stadtteile, in denen sie zu Hause sind, konstruktiv-kritisch unter die Lupe genommen. In einer Versammlung konnten die jungen Menschen ihre Anliegen, Ideen, Kritik und ihre Wünsche mit Vertretern aus Politik und Verwaltung diskutieren und auf den Weg bringen. Dabei brachten sie in Hassels auch beim Thema „Verkehr und Sicherheit“ ihr Anliegen zu den Häuserdurchgängen vor.

  • Experten und Teilnehmer am Ende des
    Ferien-Workshop in Grevenbroich : Jugendliche bauen eigene Design-Longboards
  • 5300 Menschen in Korschenbroich sind älter als 71 Jahre : Projekt „Gesund altern im Quartier“ ist gestartet
  • Das Theodor-Fliedner-Internat in Kaiserswerth wird geschlossen,
    Theodor-Fliedner-Internat : Das einzige Internat Düsseldorfs wird geschlossen
  • Die 15-jährige Victoria Gillhaus (r.) war
    Impfung von Zwölf- bis 15-Jährigen in Mönchengladbach : Ein kleiner Piks für die Jugend
  • Westdeutscher Meister: (v.l.) Thomas Spies, Thomas
    Minigolf : Michael Neuland ist eine Klasse für sich
  • Kristina Labs wurde in Rees verabschiedet
    Pastoralreferentin Kristina Labs wechselt von Rees nach Bocholt : Mit Corona war auch in der Gemeinde plötzlich alles anders

Die Kinder forderten dort mehr Beleuchtung, da sie die Durchgänge als zu dunkel empfanden. Außerdem schlugen sie eine bunte Gestaltung der Wände vor, um für mehr Freundlichkeit und Wohlgefühl zu sorgen. Mit der Aktion konnten sie ihre Forderungen jetzt gemeinsam mit dem Graffiti-Künstler in die Tat umsetzen. „Wir freuen uns, dass wir unsere Haselnusssiedlung und insbesondere die Kinder und Jugendlichen im Quartier regelmäßig mit schönen Aktionen fördern können“, sagt Anne-Marie-Fuhrer, Niederlassungsleiterin der LEG, „und dass der konkrete Impuls dafür in diesem Fall vom Nachwuchs selbst gekommen ist.“