Hassels: Ihr Herz hängt noch an Essen

Hassels: Ihr Herz hängt noch an Essen

Katharina und Johann Schmitz feierten gestern ihre Eiserne Hochzeit

Wenn man Ehepaare, die in den 1950er Jahren jung waren, fragt, wo sie sich kennengelernet haben, dann lautet die Antwort fast immer: "Bei einer Tanzveranstaltung." So war das auch bei Katharina und Johann Schmitz vor über 65 Jahren. Schon nach wenigen Tänzen war es um sie geschehen. Und da die beiden sich nicht nur beim Tanzen gut verstanden, gaben sie sich am 21. März 1953 in Essen das Ja-Wort, gestern vor genau 65 Jahren. Düsseldorfer, genauer gesagt Hasselaner, sind sie gerade erst mal seit ein paar Jahren.

Da ihre in Erkrath lebende Tochter die beiden 89-Jährigen in der Nähe haben wollte, zogen die Schmitzens noch im hohen Alter um. In einem seniorengerechten Neubau fanden sie 82-Jährig ihr neues Zuhause. Doch, wie Katharina Schmitz betont: "Unsere Heimat ist und bleibt Essen. Aber wir fühlen uns hier wohl."

  • Stadt Willich : Eiserne Hochzeit morgen in Anrath
  • Glückwunsch : Freude über die Eiserne Hochzeit

Damals zogen in das neu gebaute Mehrparteienhaus in Hassels noch mehr Leute im Alter von 60 plus neu ein. Katharina Schmitz: "Wir haben hier eine richtig nette Hausgemeinschaft." Regelmäßig wird beispielsweise zusammen Kaffee getrunken. Katharina und Johann Schmitz haben noch ein großes Ziel vor Augen: So gesund wie möglich ihre 90.sten Geburtstage zusammen feiern. Sie nullt im Mai, ihr Mann am 6. Januar. Gestern wurde das Feiern anlässlich der Eisernen Hochzeit schon mal mit Familie und Nachbarn geübt - mit viel Spaß an der Freude.

(rö)