Hassels: Heimatgemeinschaft feiert Nikolaus

Hassels: Heimatgemeinschaft feiert Nikolaus

Nikolaus Heinz-Leo Schuth im Streitgespräch mit dem Weihnachtsmann.

Zwei kostümierte Herren mit weißen Bärten stehen auf der Bühne. Der eine hebt theatralisch seine Stimme und ruft: "Jetzt lieben die Kids mich und nur mich". Es ist der Weihnachtsmann, der den Nikolaus verhöhnt. Beide lieferten sich bei der traditionellen Nikolausfeier der Heimatgemeinschaft Groß-Benrath ein inszeniertes Streitgespräch.

Die 300 Gäste im Festsaal der orthodoxen Kirche Am Schönenkamp genossen das amüsante Aufeinandertreffen. Für den Auftritt am späten Nachmittag gab der ehemalige Bezirksvorsteher Heinz-Leo Schuth ein weiteres "letztes Mal" die Rolle des Nikolauses. Bernd Fugelsang, Vorsitzender der Heimatgemeinschaft, feierte als streitbarer Weihnachtsmann Premiere. Neben diesem humorvollen Auftritt bot das zweieinhalbstündige Programm Musik des Balalaika-Orchesters Druschba, außerdem wurden klassische Weihnachtslieder, begleitet vom Bayer Blasorchester, angestimmt. Laut der Ehrenvorsitzenden Marianne Holle sollte das Programm dieses Jahr auch jüngere Menschen ansprechen: "Wir wollten eine Nikolausfeier mit mehr Pep. Daher haben wir für die Kinder und jungen Leute einen Zauberer kommen lassen."

(mam)