1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Hassels

Endlich wieder Schützenfest in Düsseldorf-Hassels

Brauchtum in Düsseldorf : Endlich wieder Schützenfest in Hassels

Der Stadtteil wird geschmückt, der Hochstand ist aufwendig saniert und auch die neue Königswürde ist vergeben. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause können die Schützen wieder feiern. Los geht es am Freitag.

Der Platz an der Spangerstraße wird derzeit für das Schützenfest Hassels umdekoriert. Nach zwei Jahren Corona-Pause feiern die Schützen und die Bürger wieder das traditionelle Fest. „Wir sind sehr froh, dass sowohl unser Zeltwirt als auch die Schausteller sehr schnell zugesagt haben“, sagt Tobias Kaiser von der St. Antonius Schützenbruderschaft, die das Fest organisiert. „So können wir jetzt schon sagen, wir werden wieder einen vollen Kirmesplatz in der gewohnt guten Qualität haben.“

Zum Start am Freitag, 13. Mai, gibt es von 15 bis 17 Uhr die Aktion „Einmal zahlen – zweimal fahren“. Am Samstag beginnt in der St. Antoniuskirche (Am Schönenkamp) um 17 Uhr eine Heilige Messe. Anschließend gibt es um 18 Uhr das traditionelle Fahnenschwenken zu Ehren der Majestäten und um 18.30 Uhr die Kranzniederlegung am Denkmal. Unter dem Titel „Zurück zum Glück“ kann dann ab 19 Uhr bis in die Nacht die Schützenparty im Festzelt gefeiert werden. Für die Musik sorgt DJ Markus.

Der Festsonntag startet um 13 Uhr mit einem Biwak vor der Volksbank an der grün-weiß geschmückten Hasselsstraße. Die Majestäten werden gegen 13.30 Uhr abgeholt. Höhepunkt des Schützenfestwochenendes dürfte der große Festzug sein, der um 15 Uhr mit Parade durch Hassels zieht und gegen 16 Uhr am Denkmal endet. Die Bürgerkönigsparty mit den Ehrungen der Schützen und der Krönung des neuen Bürgerkönigs findet um 19 Uhr statt. Auf der Bühne wird die Party-Band Roland Brüggen spielen.

  • Frank Leven (v.l.), Dirk van Deursen,
    St. Lambertus & Junggesellen Bruderschaft Kaldenkirchen : Dirk van Deursen ist der neue Schützenkönig
  • Schützenkönig Gregor Jung freut sich schon
    Schützen- und Volksfest auf dem Schützenplatz an der Frankfurter Straße : In Garath wird Schützenfest gefeiert
  • Ein prächtiges Königspaar der Vorster St.
    Bürger Junggesellen Schützenbruderschaft Vorst : 700 Schützen auf dem Weg durch Vorst
  • Nach zwei Jahre Pandemie-bedingter Pause fand
    Vogelschießen in Kamp-Lintfort : Andreas Kustermann ist Kamper König
  • Die Parade in Garzweiler lockte zahlreiche
    Parade in Jüchen begeistert : Garzweiler feiert Schützen-Comeback
  • Karoline Gawinski (M., Löwen-Grundschule), Claudia Paradies
    Malwettbewerb des Schützenvereins Hückeswagen : Marlenes Bild ziert das Plakat zum Schützenfest

Der Klompenzug zieht Montag ab 14.30 Uhr durch den Ort bis zur Sparkasse, der Klompenball beginnt um 15.30 Uhr im Festzelt. Erwartet wird ein Auftritt der Gesellschaft Gut Schuss, Musik kommt erneut von Party-Band Roland Brüggen. Dienstag ist der letzte Tag des Schützenfests in Hassels. Um 18.15 Uhr werden die neuen und alten Majestäten abgeholt, gefeiert wird ab 19.30 Uhr, beim Krönungsball im Festzelt.

Die Vorbereitungen für das Schützenfest seien nicht einfach gewesen, erzählt Tobias Kaiser. „Viele langjährige Begleiter unserer Umzüge sind zurzeit nicht spielfähig.“ Besonders ärgerlich sei, dass eine Musikgruppe nach 30 Jahren die Preise um mehr als 50 Prozent erhöhte. „Das ist für uns nicht nachvollziehbar und auch nicht mehr zu bezahlen.“

Die St. Antonius Schützenbruderschaft freut sich jedoch über das erfolgreiche Regimentskönigsschießen auf der Bezirkssportanlage am Wald. Es fand am 1. Mai erstmals nach der Hochstand-Sanierung statt. Rund 10.000 Euro hatte diese gekostet. Der Schießstand wurde durch die Polizei und einen Schießstandsachverständigen abgenommen, sodass der Schießwettbewerb erstmals auf einen Holzvogel vor Zuschauern stattfand. Neuer Kegelmeister ist der Club „Wisse mer nit“, neuer Vereinsmeister der CDU-Ortsverband Hassels-Reisholz. Neuer Prinz wird Lucie Emde von den Jungschützen, Bürgerkönig wird Leon Vogt aus dem Benrather Schützenverein. Einen spannenden Wettkampf lieferten sich sieben Schützen um die Königswürde. Dany Müller aus der Gesellschaft Gut Schuss gewann und beendete die Regentschaft Dennis Tulabeks.