1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Hassels

Düsseldorf: Start der letzten Bauphase auf der Anlage der SG Benrath-Hassels

Bezirkssportanlage in Düsseldorf-Benrath : Start der letzten Bauphase

Bis Mitte 2022 sollen eine Laufbahn und ein Beachvolleyballfeld die Umgestaltung der Sportanlage der SG Benrath-Hassels im Süden Düsseldorfs komplettieren. Diese ist eine beliebter Treffpunkt.

Auf der Bezirkssportanlage Am Wald ist ein Bagger angerollt und hat mit dem Abriss einer alten Stehtribüne am Rand des ehemaligen Aschenplatzes die letzte Bauphase für die Modernisierung des Geländes eingeleitet. Auf der Bezirkssportanlage sind die Sportler der SG Benrath-Hassels, die EJF-Kita „Wunderwald“ sowie das Bewegungs- und Gesundheitszentrum „Hassels Fit“ untergebracht. Bis Mitte 2022 sollen eine vierbahnige 100-Meter-Sprintstrecke und ein Beachvolleyballfeld die umfassende Umgestaltung der Sportanlage komplettieren.

„Für die SG Benrath-Hassels und alle Nutzer der Bezirkssportanlage bedeutet die Modernisierung einen erheblichen Zugewinn“, sagt der Vereinsvorsitzende Wolfgang Monski. Er sieht seine Idee von einer zukunftsgerechten Sportanlage im Sinne einer Begegnungsstätte für junge und ältere Stadtteilbewohner verwirklicht. Die Ansiedlung von Kita und Fitnessstudio bildeten seinerzeit den Anfang der neuen Nutzungsidee. Zu dem zukunftsorientierten Konzept passt, dass der mit Kork verfüllte Kunstrasen sowie die auf energiesparende LED-Leuchten umgerüsteten Flutlichtmasten eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Erneuerung darstellen.

  • Hans Jürgen Watty (VfL), Ralf Buchmann
    Diskussion zwischen VfL Benrath und TB Hassels : Streit auf der Bezirkssportanlage
  • Der Spielplatz Am Rethert in Hassels
    Baubeginn ist im Frühjahr 2022 : Spielplatz in der Siedlung Am Rethert wird umgestaltet
  • Der Hauptfriedhof an der Kirchhofstraße ist
    Hilden : Friedhofsgebühren sinken 2022 deutlich
  • Das Anwohnerparken neu zu regeln und
    Politik in Neuss : Stadtrat stellt die Weichen in Richtung 2022
  • In einem ersten Sanierungsschritt soll der
    Keine Fördergelder für 2022 aus Landesprogramm : Sanierung des Xantener Fürstenberg-Stadions muss weiter warten
  • Foto: Ellen Kämmerling
    Lumagika : Magischer Lichterpark

Der ehemalige Aschenplatz war bereits 2019 durch einen benötigten zusätzlichen Kunstrasenplatz ersetzt worden. Für dessen Bau mussten das marode Spielfeld, eine 400-Meter-Laufbahn sowie eine Hochsprunggrube und Speerwurfwiese geopfert werden, die über viele Jahre den Leichtathleten des TB Hassels fürs Sporttreiben gedient hatten. Die TBH-ler waren zu diesem Zeitpunkt längst zum VfL Benrath an die Karl-Hohmann-Straße umquartiert worden. 2016 war ein Großteil der Bezirkssportanlage mit einer Flüchtlingsunterkunft, die aussieben Großzelten für 288 Bewohner bestand, belegt worden.

Auf die Realisierung der zugesagten Umgestaltung des Geländes hat die SG Benrath-Hassels lange warten müssen. Beim Bau von „Hassels Fit“ verhinderten die Pleite eines Bauunternehmers sowie Baumängel eine fristgemäße Fertigstellung. „Und der Baubeginn unseres zweiten Kunstrasenplatzes hat sich auch immer wieder verzögert“, erinnert sich Monski. Inzwischen ist mit der Bezirkssportanlage Am Wald ein schmuckes Sportgelände in Betrieb, in dem Anwohner vor allem aus Benrath und Hassels für jedes Alter ein breites Bewegungsangebot – bis hin zu Gesundheitssport – finden.

Umgestaltet wird in der letzten Bauphase auch der Eingangsbereich der Bezirkssportanlage. Vor der neuen Zufahrt reguliert eine Schranke, dass nur noch Wirtschaftsfahrzeuge sowie Benutzer von Schwerbehindertenparkplätzen per Zugangscode auf das Gelände fahren können.

Mit dem geplanten Abschluss der letzten Bauphase im Sommer 2022 sind die Wünsche der Hasselaner allerdings nicht vollends erfüllt. „Uns fehlt ein Büro“, merkt Monski an. Für die Errichtung eines solchen Verwaltungsraums, das der Verein in drei oder vier Jahren in Eigenleistung erstellen will, muss bei der SG noch angespart werden. Bei der Stadt steht man diesem Anliegen positiv gegenüber.