Hassels: Angebranntes Essen sorgt für Feuerwehr-Einsatz

Hassels: Angebranntes Essen sorgt für Feuerwehr-Einsatz

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften rückte am Sonntagabend um 20.11 Uhr zu einem Wohnhochhaus auf der Potsdamer Straße in Hassels aus. Aufgrund einer unklaren Rauchentwicklung im dritten Obergeschoss des Hauses hatte die Brandmeldeanlage Alarm geschlagen.

Sofort entsendete der Einsatzleiter einen sogenannten Stoßtrupp in die vermutete Etage. Dort stellten die Einsatzkräfte zwar eine leichte Rauchentwicklung fest, doch diese war auf angebranntes Essen zurückzuführen - das bis zum Eintreffen der Feuerwehr bereits gelöscht war. Schnell entfernte die Feuerwehr den beißenden Brandrauch im Flur des dritten Obergeschosses, so dass nach 60 Minuten der Einsatz für die 55 Retter mehrerer Wachen beendet war. Nach Angaben der Feuerwehr kamen keine Menschen zu Schaden.

(RP)