Picknick : Hammer genießen erstes Deich Dinner

Fast 300 Menschen aus dem Stadtteil haben am ersten Hammer Deich Dinner teilgenommen.

Dass das Wetter mitspielen würde, hatten sie gehofft. Dass so viele Hammer Bürger mit ihren Freunden und Familien teilnehmen würden, hätten die Hammer Unternehmerinnen nicht gedacht, als die Idee zum Deich Dinner entstand. Pünktlich um 17 Uhr trafen die ersten Teilnehmer ein, mit Tischen, Stühlen, langen Bänken, Sonnenschirmen, Tischdecken und Dekoration und natürlich mit großen Kühltaschen voller Köstlichkeiten. Vom eisgekühlten Weißwein über die unterschiedlichsten Salate bis hin zu Brot und Käse war alles dabei, was bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um 30 Grad am besten schmeckt. Insgesamt konnten sich die Initiatorinnen über rund 50 aufwendig und ganz unterschiedlich dekorierte Tische und etwa 300 Teilnehmer freuen.

Einige Tische fielen ganz besonders auf, so unter anderem auch der von Andrea Meuer und ihren Freundinnen. Mit seiner blau-weißen Dekoration erinnerte er an einen Sommerabend in einer griechischen Taverne. „Ich liebe das Land sehr, deshalb wollen wir hier heute einen schönen, griechischen Abend genießen“, so Meuer. Dass die Damen ganz in Weiß gekleidet waren, versteht sich von selbst. Mal einen Abend zu zweit verbringen, Zeit zum Erzählen haben, das wollten Manja und Piet Bruns. Die beiden genossen an ihrem kleinen, festlich gedeckten Tisch ein romantisches Candle Light Dinner. Bei so viel Einfallsreichtum war es kein Wunder, dass zum Schluss nicht nur einer, sondern fünf Tische eine kleine Prämie erhielten. Gut gewählt war auch der Platz auf dem Deich, direkt oberhalb des Hammer Schützenplatzes, denn die Schützen hatten sich sofort bereit erklärt, die Veranstaltung zu unterstützen. So durften beispielsweise die Toiletten im Schützenhaus von den Teilnehmern unentgeltlich benutzt werden. Für die passende musikalische Unterhaltung sorgte – übrigens ohne Gage – die Düsseldorfer Band „Blister In The Sun“. „Ich komme selbst aus Hamm, kenne viele Leute hier“, so Sänger Stefan Wehlings. Deshalb musste die Band nicht lange überlegen und hat gern zugesagt, als sie die Anfrage der Hammer Unternehmerinnen erreichte.

„Ich finde die Mischung hier sehr schön. Toll, dass auch junge Leute und Familien mit Kindern gekommen sind“, sagt Nina Chevalier, Mit-Organisatorin und Vorstandsmitglied der Hammer Unternehmerinnen, die sich über den großen Zuspruch freut. Schnell war klar, dass es im nächsten Jahr eine Wiederholung geben wird – 29. Juni soll es stattfinden.

Mehr von RP ONLINE