Eller: Händler kommen spontan zum Ostermarkt

Eller : Händler kommen spontan zum Ostermarkt

Frühlingshafte Temperaturen und ein strahlend blauer Himmel lockten die Besucher in Scharen zum dritten Ostermarkt auf den Gertrudisplatz. "Wir sind mehr als zufrieden" freut sich Gabriele Hofer von der Werbegemeinschaft Eller. "Alles passt super, besser hätte es nicht sein können", sagt sie.

Und wohl gerade wegen des guten Wetters haben sich noch einige ganz spontan entschieden, ihren Stand auf dem beliebten Platz aufzubauen — so wie beispielsweise der Korbflechter Thorsten Burkhardt. Er bietet selbst geflochtene Körbe in jeder Form und Farbe an. "Ich war gestern schon beim Frühlingsmarkt auf der Schadowstraße dabei und spontan entschied ich mich, auch heute hier in Eller mitzumachen", erklärt er und bereut seine Entscheidung am Ende des Tages nicht. "Es ist ein toller Markt und die Menschen sind offen und freundlich."

Ralf Hansen, Mitglied der Werbegemeinschaft erklärt: "Wenn wir noch Platz haben, können wir uns spontan für ein oder zwei weitere Stände entscheiden — aber nur wenn sie ins Programm passen", betont er. Gut ins Bild des bunten Marktes passte Linda Hartwig mit ihren vielen bunten selbst hergestellten Taschen, Schals und Servierten. "Wir sind immer wieder gern mit einem Stand hier", sagt die Bottroperin.

Die Kinder hatten Spaß bei der Osterbastel-Aktion oder am Stand der künstlichen Haarsträhnchen. Charlotte Fischer (9) ließ sich eine blaue Strähne ins Haar flechten. Ihre Mutter Beate Fischer schaute zu. "Wir wohnen hier und sind immer wieder gern dabei", sagt sie. "Der Markt hat was Familiäres." Die Werbegemeinschaft freut sich über solche Töne. "Besser kann es nicht laufen", da waren sie sich einig.

(RP)