1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile

Bilk: "Guerilla-Stricken" an der Brunnenstraße

Bilk : "Guerilla-Stricken" an der Brunnenstraße

Senioren und Kinder verschönerten gemeinsam den Eingangsbereich der Spieloase.

Gestreifte Schläuche, die die Begrenzungskette vor der Spieloase verschönern, ein kunterbunter Baum, farbenfrohe Pfosten - grau war gestern. Vor der Spieloase an der Brunnenstraße leuchten ab sofort die Farben des Regenbogens. Senioren und Kinder haben gemeinsam gestrickt um die Außenansicht der Spieloase zu verschönern. "Überall war auf einmal von Guerilla-Stricken zu hören, da dachten wir uns, das können wir auch", sagt Initiatorin Gerti Kobarg, Vorsitzende des Vereins "Spielen und leben in Bilk". "Es gibt bei uns sowieso eine Strickgruppe, die sich einmal wöchentlich trifft. Für die Seniorinnen war das Projekt ein Leichtes."

Die Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren mussten an die Handwerkstechnik erst herangeführt werden. "Textilarbeit ist heute einfach kaum noch Thema, auch in der Schule wird sie nicht mehr unterrichtet", sagt Barbara Zinz vom Kindertreff. "Auf das sogenannte Fingerhäkeln hatten dann aber alle Lust, vor allem die Jungen. Das schnelle Erfolgserlebnis motiviert." Seit Januar wurde an den Strick- und Häkelkunstwerken gearbeitet. Beim Fingerhäkeln wurden lange Stränge gefertigt, als Werkzeug wurden dabei ausschließlich die eigenen Hände benutzt.

"Erst war das etwas schwer, aber nach ein paar Minuten ging es eigentlich recht gut", sagt der elfjährige Cüneyt. "Toll war, dass man direkt sehen konnte was man geschafft hat." Auch sein Freund Robert, zehn Jahre alt, hatte Spaß an der Aktion. "Das war einmal etwas anderes", sagt er. "Wir haben alle zusammen tolle Dekoration hergestellt."

Trotz strömendem Regen bei der Präsentation des Projekts freuten sich alle Teilnehmer, schließlich das Endergebnis zu sehen. "Das sieht doch richtig schön aus", waren sich Cüneyt und Robert einig. Die Spieloase Bilk gibt es bereits seit 1985. Sie ist ein Kooperationsprojekt des Vereins "Spielen und leben in Bilk" und des Jugendamtes Düsseldorf. Veranstaltungen unterschiedlicher Art bieten Treffmöglichkeiten für die gesamte Nachbarschaft. Außerdem gibt es generationsübergreifende Aktionen, wie jetzt das Bestricken des Eingangsbereiches, an dem Kinder und Senioren beteiligt waren.

(RP)