Düsseldorf : Gold- und Ideenschmiede

Lohausen (brab) Seit acht Jahren hat die Kaiserswerther Goldschmiedin Ulrike Lessing-Tüg eine Werkstatt in Lohausen. Dort fertigt sie vielfältige und hochwertige Schmuckstücke an. Zu ihren eigenen Erfindungen gehört dabei eine Ringfassung, die vollständig schmale Fingerringe aufnimmt, diese neu einrahmt und somit ein völlig anderes Aussehen und eine ganz andere Wirkung verleiht.

Bisher hat die kreative Künstlerin Kunden privat in ihrem Atelier beraten. Jetzt beschreitet sie aber neue Wege und hat Anfang September den kleinen Laden "Frau Le Tü" im Eckhaus Alte Flughafenstraße/Bredelaerstraße eröffnet. "Hier ist für die Kunden die Hemmschwelle niedriger. Ich freue mich auf viel Kommunikation und Anfassen oder nur Schauen ist ausdrücklich erlaubt", sagt Lessing-Tüg. Der Käufer findet viele Schmuckentwürfe von der Goldschmiedin, aber auch von anderen Herstellern. Außerdem werden handgefertigte Produkte aus Deutschland, wie Accessoires, Dekorationsartikel, Geschenkartikel und Möbel angeboten. "Mein Laden wird nie fertig sein. Er soll sich immer weiter verändern. Das geschieht alleine dadurch, dass ich die Einrichtungsgegenstände auch verkaufe", sagt die Schmuckdesignerin. Außerdem hat sie das Inventar mobil gestaltet, kann dieses auf Seite schieben, um Platz für einen großen Arbeitstisch zu schaffen. Denn in ihrem Geschäft will Lessing-Tüg auch Workshops durchführen.

Bis zu zehn Personen können beispielsweise Aktionen für Kindergeburtstage oder Junggesellinnenabschiede buchen. Außerdem können sich Kreative bei "Frau Le Tü" mit Perlen und Schnüren eindecken, um selber Schmuckstücke zu gestalten. Aus über 400 verschiedene Perlen können die Kunden dabei auswählen. "Ich habe noch so viele neue Ideen und durch meinen Laden nun die Möglichkeit, diese umzusetzen", sagt die Goldschmiedin. So hat sie nun ein Verfahren verfeinert, mit dem man Fingerabdrücke auf Silberschmuckstücken abbilden kann. "Frau Le Tü" hat Montag bis Freitag von 12 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Infos unter Telefon 5162225 oder www.letü.de

(RP)
Mehr von RP ONLINE