1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Gerresheim

Verbotsschild für Reiter an der Düssel wird geprüft

Verkehr in Düsseldorf : Verbotsschild für Reiter an der Düssel wird geprüft

Nachdem der neue Fußgänger- und Radweg, der vom Gothaer Weg parallel zur inneren südlichen Düssel verläuft, durch Reiter schon wieder beschädigt wurde, soll die Verwaltung jetzt prüfen, ob dort ein „Reiten verboten“-Schild aufgestellt werden kann.

Um den Reitern eine Alternative anzubieten, wird die Stadt untersuchen, ob die größtenteils parallel verlaufende Grünfläche entsprechend für Pferde hergerichtet werden kann. Die FDP hatte in der Bezirksvertretung 7 einen entsprechenden Antrag gestellt, der mit knapper Mehrheit angenommen wurde.

An dem neuen Fuß- und Radweg, der den Gothaer Weg mit einem nahe gelegenen Reiterhof an der Höherhofstraße verbindet, hatten Anwohner gemeldet, dass dieser häufig von Reitern genutzt werde. Dadurch hätten die gebundenen Steinchen der darunter befindlichen wassergebundenen Decke stark gelitten. Um den Sinn dieser wassergebundenen Decke zu erhalten, soll der Weg nicht weiter für Reiter freigegeben werden. Zahlreiche Steinchen seien durch die Benutzung schon abgerieben. Die Stadt hat auf Nachfrage bereits darauf hingewiesen, dass auf dem Weg eigentlich nicht geritten werden darf.