1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Gerresheim

Gerresheim: Straßenausbau an der Benderstraße beginnt

Gerresheim : Straßenausbau an der Benderstraße beginnt

Bürgersteige, Parkbuchten und Fahrbahnen werden in Gerresheim nun umgebaut.

Die Straßenbahnen fahren bereits seit Montag wieder, denn die Arbeiten an den Gleisen und auch am barrierefreien Umbau der Haltestellen sind abgeschlossen. Am kommenden Montag geht es nun weiter mit dem Straßenausbau an der Benderstraße im Stadtteil Gerresheim: Gehwege, Parkstände und auch die restlichen Fahrbahnbereiche werden umgestaltet werden, wie das Amt für Verkehrsmanagement mitgeteilt hat. Kosten des Umbaus, der voraussichtlich im August 2016 abgeschlossen werden wird: 3,9 Millionen Euro.

Die Arbeiten beginnen an der nördlichen Straßenseite. In der ersten Bauphase sollen zeitlich parallel die Abschnitte zwischen der Haltestelle "Auf der Hardt" und der Stichstraße Benderstraße/Netto-Supermarkt sowie der Gräfrather- bis zur Dornaper Straße umgebaut werden. In der zweiten Bauphase folgt dann ebenfalls zeitgleich der Umbau von der Stichstraße Benderstraße/Netto-Supermarkt bis Metzkauser Straße sowie zwischen Dornaper Straße und "Am Poth". Während des Umbaus auf der Nordseite der Benderstraße wird der Kfz-Verkehr wie gehabt per Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Gerresheim-Zentrum geleitet.

Nach Fertigstellung des gesamten nördlichen Straßenabschnittes wechseln die Bauarbeiten voraussichtlich Ende März 2016 dann auf die südliche Straßenseite. Dann wird die Benderstraße nur als Einbahnstraße in Richtung Bergische Landstraße zu befahren sein. Die Grundstückszufahrten werden nach Angaben des Amts für Verkehrsmanagement während der gesamten Bauarbeiten provisorisch aufrecht erhalten. Für den Durchgangsverkehr vor Ort soll eine großräumige Umleitung über die Neunzigstraße, Gräulinger Straße und die Bergische Landstraße eingerichtet werden. Im August sollen alle Arbeiten an der Benderstraße abgeschlossen sein.

Die Benderstraße in Gerresheim bleibt während der gesamten Umbauarbeiten befahrbar. Die ansässigen Geschäfte sind erreichbar und kostenlose Parkmöglichkeiten stehen außerhalb der Umbaubereiche weiterhin bereit.

Das Düsseldorfer Amt für Verkehrsmanagement hat nach eigenen Angaben die Anlieger in Gerresheim zusätzlich per Hauswurfsendung über die Arbeiten informiert und bittet um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen. Für Fragen und Anregungen im Zusammenhang mit den Umbauarbeiten der Benderstraße im Stadtteil Gerresheim steht den Anliegern Renate Hammecke als Ansprechpartnerin in der Bezirksverwaltungsstelle 7 am Neusser Tor 12 zur Verfügung. Sie ist dienstags und donnerstags in der Zeit von 10 bis 18 Uhr sowie per E-Mail an umbau-benderstrasse@duesseldorf.de zu erreichen.

(semi)