1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Gerresheim

Düsseldorf: Senioren feiern bei der Bürgerhilfe

Düsseldorf : Senioren feiern bei der Bürgerhilfe

Der Verein hatte zur Karnevalssitzung ins DRK-Zentrum Gerresheim geladen.

Im vollbesetzten Saal des DRK-Zentrums am Lohbachweg feierten am Samstag rund 180 Senioren die Karnevalssitzung der Bürgerhilfe Gerresheim. Für Stimmung sorgten Gäste wie die Tanzmariechen der Tanzgarde der Gerresheimer Bürgerwehr, Prinz Michael und Venetia Pia und Markus Sobotka mit seinem Gesang, bei dem alle mitschunkelten.

"Es ist einfach toll, wie in Düsseldorf Karneval gefeiert wird. Und bei Gelegenheiten wie der Karnevalssitzung der Bürgerhilfe werden bei vielen Heimbewohnern schöne Erinnerungen wach", sagt Heimleiter Tim Koonert. Zum Beispiel, wenn von Markus Sobotka singend Altbier gefordert wird. Bei vielen Liedern fiel das Publikum mit in den Gesang ein. Für viel Begeisterung sorgte auch die Rede von Jana Lehne als Hoppeditz, die nicht nur den Fußball und die U-Bahn-Baustellen in Düsseldorf durch den Kakao zog.

Der 'Karnevalistische Nachmittag' der Bürgerhilfe Gerresheim findet bereits seit 18 Jahren statt und war wie immer gut besucht. "Viele Bewohner freuen sich schon lange vorher auf die Karnevalssitzung", sagt Koonert. Geleitet wird die Sitzung von Hans Küster, dem Vorsitzenden der Bürgerhilfe, mit Unterstützung seines Sohnes Michael.

  • Gerresheim : "Mr. Bürgerhilfe" arbeitet auch mit 80 täglich
  • Gut Gemacht : Rotarier fördern Tanzprojekt und die Bürgerhilfe spendet
  • Gerresheim : Anisur Rahman ist neuer Schirmherr der Bürgerhilfe
  • Die Schülerin Jule hat für ihre
    Ausstellung im Capitol-Theater : Schüler stellen ihre Gefühle durch Kunst dar
  • Mehr als 50 Menschen, darunter viele
    Umweltschutz in Düsseldorf : Freiwillige sammeln am Pillebach eine Tonne Müll
  • Auf dem Gerresheimer Friedhof wurden 24
    Silvesternacht in Düsseldorf : Unbekannte verwüsten Gräber auf Waldfriedhof

Das ehrenamtliche Engagement ist für Küster eine Selbstverständlichkeit: "Ich bin dem Verein seit meinem sechsten Lebensjahr verbunden. Natürlich wirkt man dann auch bei Veranstaltungen mit". Sei es früher noch üblich gewesen, dass Karnevalsvereine in Altenheimen auftreten, gehe die Zahl solcher Sitzungen in den letzten Jahren zurück. "Mit der Bürgerhilfe organisieren wir aber auch weiterhin Termine für Senioren.

Zum einen aus Spaß an der Freude, aber natürlich auch, weil wir damit etwas Gutes für die Gemeinschaft tun", sagt Küster. Schließlich kommt der Erlös der Veranstaltungen der Bürgerhilfe zu Gute, die mit dem Geld verschiedene Hilfsprojekte für Kinder, Jugendliche und Bedürftige unterstützt und damit direkte Nachbarschaftshilfe leistet.

(mapau)