1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Gerresheim

Laternen hängen in den  Schaufenstern in Düsseldorf

St. Martin in Düsseldorf : Laternen hängen in den Schaufenstern an der Benderstraße

Da die beiden Martinszüge in Gerresheim in diesem Jahr wegen Corona ausfallen, präsentieren die Geschäftsleute der Benderstraße 50 der Exemplare in ihren Schaufenstern.

Es hätte so schön sein können für die Kinder in Gerresheim: Die Laternen zu St. Martin waren in mühevoller Detailarbeit in Schule oder Kita gebastelt, die Vorfreude auf die beiden Martinszüge im Stadtteil und die Fackelausstellungen groß, da musste Mitte Oktober wegen der Corona-Pandemie alles abgesagt werden. „Seid nicht traurig, denn so wie St. Martin helft auch ihr dieses Jahr mit eurem Verzicht, zur Gesundheit vieler Menschen beizutragen“, sendete der Gerresheimer Martinsverein eine tröstende Botschaft und rief darüber hinaus dazu auf: „Eure Laternen sollt ihr nicht umsonst gebastelt haben – hängt sie in eure Fenster und erhellt die Straßen an den Martinstagen damit.“ Und für die Kinder der Gerresheimer Kitas und Schulen wird es wie in diesem Jahr trotz allem auch ausreichend Weckmänner geben.

Und jetzt gibt es noch einen Nachschlag. Seit Montag und noch bis zum morgigen Freitag haben fast alle der 38 Geschäfte, die in der Händlergemeinschaft Benderstraße organisiert sind, sich bereiterklärt, insgesamt 50 der bunten und fantasievollen Martinslaternen in ihren Schaufenstern auszustellen. „So können die tollen Laternen wenigstens von den Passanten der Benderstraße wahrgenommen und bewundert werden. Und das macht die Kinder dann auch bestimmt sehr stolz“, sagt die Vorsitzende Nina Wippermann. Eltern hatten danach gefragt, und dem wollten sich die Geschäftsleute der Benderstraße nicht entgegenstellen.