Gerresheim: Künstler öffnen ihre Ateliertüren für Besucher

Gerresheim : Künstler öffnen ihre Ateliertüren für Besucher

Bereits im 13. Jahr werden etwas abseits der Düsseldorfer Innenstadt am Sonntag, 27. Mai, zwischen 12 und 18 Uhr wieder eine Vielzahl der Gerresheimer Ateliertüren für Kunstinteressierte geöffnet sein. Ziel ist es laut den Veranstaltern, den Menschen die Kunst näher zu bringen, etwaige Hemmschwellen nach Möglichkeit zu senken, den Kontakt mit den Künstlern zu fördern und den Kreativstandort Gerresheim ins Rampenlicht zu rücken.

Alle Besucher sind dazu eingeladen, sich von der Bild- und Formensprache zahlreicher Kunstrichtungen inspirieren zu lassen. Kunstschaffende aus den Bereichen der Malerei, Bildhauerei, Fotografie und des Schmuckdesigns öffnen ihre Werkstätten und lassen sich in ihrem Arbeitsumfeld bereitwillig über die Schulter schauen. Sonst kaum zugängliche, oft verborgene Orte können an diesem Tag der offenen Ateliers besichtigt werden. An diesen Orten lässt sich der gesamte Prozess künstlerischen Schaffens hautnah erleben: Kreative Gedanken kommen darin selbst bei den Besuchern zur Entfaltung. Dies sei das besondere Flair der Gerresheimer Kunstmeile, erklären die Organisatoren um Anette Kuschka, Margit Seiwert und Babette Apollonia. Insgesamt nehmen 20 Künstler zwischen Rennbahnstraße (eigentlich Ludenberg) und dem Gödinghovener Weg teil.

Da sich fast ausschließlich Gerresheimer Ateliers an dem Event beteiligen, könnten Interessierte ihren Besuch mit einer Radtour oder sogar einer "Von Ort zu Ort"-Kunstwanderung kombinieren. Mehr Infos zur Kunstmeile und zu den Teilnehmern finden sich im Internet.

www.kunstmeile-gerresheim.de

(arc)
Mehr von RP ONLINE