Gerresheim/Eller: In Gerresheim und Eller erwacht der Hoppeditz

Gerresheim/Eller : In Gerresheim und Eller erwacht der Hoppeditz

Am Freitag wird auch in Gerresheim vor dem Rathaus am Neusser Tor ab 17.11 Uhr der Hoppeditz erwachen. Die Gerresheimer Saubande hat für diese Veranstaltung ein buntes Programm mit der Gerresheimer Bürgerwehr, den Rhingschiffern und den Rheinfanfaren zusammengestellt. Die Rede des Hoppeditz Carsten Bolenz wird mit einer Gegenrede vom Bezirksbürgermeister Karsten Kunert beantwortet. Der Erlös aus dem Verkauf von Glühwein, Bier, Alkoholfreiem, Reibekuchen und Würstchen ist für die Finanzierung des nächsten Veedelszochs bestimmt. In Eller lässt die Interessengemeinschaft Veedelszoch Eller den Hoppeditz erstmals nicht am 11.

11., sondern am Samstag darauf erwachen. Beginn auf dem Gertrudisplatz vor dem Rathaus ist um 10.30 Uhr. Ute Ast, die zum dritten Mal in die Rolle der Hoppeditzine schlüpft, sagt: "Auf diese Art haben die Jecken die Möglichkeit, am 11.11. in die Stadt zu fahren und meinen großen Zwillingsbruder zu wecken." Unter Schirmherrschaft des Ex-Veedels-Zoch-Schutzmannes Kurt Caumanns steht die Session unter dem Motto "Ejal wat kütt, et wöhd jejöckt."

(arc)
Mehr von RP ONLINE