Grünen fordern Tempo 30 für die Benderstraße in Düsseldorf

Verkehr in Düsseldorf : Grünen wollen Tempo 30 für die Benderstraße

Auf einem Teilstück der Einkaufsstraße gebe es eine Grundschule, einen Kindergarten, ein Altenheim und einen Spielplatz.

Die Grünen im Stadtbezirk 7 fordern für ein Teilstück der Benderstraße eine Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 30. Einen entsprechenden Antrag will die Partei in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung 7 stellen. Es geht dabei um das Stück von der Einmündung Friedingstraße bis zur Von-Gahlen-Straße.

Auf dem genannten Abschnitt gebe es eine Grundschule, einen Kindergarten, ein Altenheim und einen Spielplatz. Mit dem Umbau der Benderstraße sei bereits Tempo 40 eingeführt worden. Dennoch sei die Verkehrssituation weiterhin gefährlich – auch für Radfahrer. Diese müssten direkt neben den parkenden Autos fahren, Autos würden oft ohne Sicherheitsabstand überholen. „Was eine sich öffnende Autotür in so einer Situation bedeutet, möchte man sich nicht ausmalen“, heißt es in der Begründung.

Da vom Bundesverkehrsministerium gerade eine Novelle der Straßenverkehrsordnung vorgelegt worden sei, die unter anderem einen Mindestabstand von 1,50 Meter beim Überholen von Radfahrern vorschreibt, dürften in der Konsequenz zudem Straßenbahnen auf der Benderstraße Radfahrer nicht mehr überholen. „Der mögliche Hauptkritikpunkt, Zeitverlust der Straßenbahn, zieht hier nicht. Der Geschwindigkeitsunterschied (Tempo 30 zu 40) bringt auf dieser Strecke einen Zeitvorteil von maximal zehn Sekunden“, so die Grünen.

Mehr von RP ONLINE