1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Gerresheim

Gewinner von Graffiti-Contest in Düsseldorf stehen fest

Wettbewerb in Düsseldorf : Graffiti-Contest: Die Gewinner stehen fest

Graffiti-Contest „Hötter-Art“ am Bauzaun des Glasmacherviertels in Gerresheim: Das öffentliche Voting aus 23 Kunstwerken ist beendet. Jetzt wurden die Sieger gekürt.

Fünf Auftragskünstler haben Mitte Oktober ihr jeweiliges Graffiti-Kunstwerk auf dem Bauzaun am Glasmacherviertel in Gerresheim finalisiert – eine imposante Geschichte auf 80 Meter Bauzaunfläche, einsehbar unter www.glasmacherviertel.de/news/mediathek.

Parallel sind am gleichen Tag 23 namhafte Sprayer – bei freier Themenwahl und nur unter Vorgabe der Farbe Rot – in der Konkurrenz um das beste Graffiti angetreten. Das elektronische Voting ist inzwischen beendet. Eine Jury hat anschließend die sechs öffentlich am besten bewerteten Werke nach fünf Kriterien begutachtet: Farbigkeit, Sauberkeit (Präzision), Originalität, Harmonie und Gesamteindruck. Drei der sechs Kunstwerke und deren Künstler sind daraus als erster, zweiter und dritter Sieger hervorgegangen: 1. Platz: Liam und Oreo, 2. Platz: Bädboy (Frank Brenner), 3. Platz: Mero. Die Jury setzte sich aus Andreas Mauska (Geschäftsführer des Glasmacherviertels und Auftraggeber), Peggy Stein (Designerin), Andreas Rottmann (Werbeagentur Rottmann), René Goffin (Designer bei WA Rottmann) und den fünf Auftragskünstlern Ami one, Magic One, KJ263, Marc Hennig und Ben Mathis zusammen. Der erste Platz wurde mit 600 Euro dotiert, der zweite und dritte Platz mit 400 bzw. 200 Euro. Möglichst im kommenden Jahr soll es dann im Glasmacherviertel endlich auch mit den Bautätigkeiten losgehen.