Gerresheim: Gerresheimer Jonges für Jubiläumsfeier in den Startlöchern

Gerresheim: Gerresheimer Jonges für Jubiläumsfeier in den Startlöchern

Der Verein feiert sein 65-jähriges Bestehen am 17. März in der Aula des Gymnasiums Am Poth mit Musik, Tanz und Travestie.

Bei den Gerresheimer Jonges herrscht schon jetzt akute Vorfreude: Am Samstag, 17. März, feiert der Heimatverein sein 65-jähriges Jubiläumsfest und steckt deshalb momentan mitten in den Planungen für einen bunten Abend.

Um das Vereinsjubiläum gehörig zu feiern, haben die Jonges erneut die Aula des Gymnasiums am Poth gemietet. "Dort fand auch die 60-Jahr-Feier statt, und das hat damals schon super geklappt", sagt Hans Gräwe, Geschäftsführer des Vereins. In der großen Aula erwartet der Heimatverein bis zu 280 Gäste zur stimmungsvollen Feier, die bereits im Vorfeld musikalische und tänzerische Highlights verspricht. Mit der Hitparade der "Gerresheimer Mädchen" und dem Auftritt der Band "Lazy Beat Bones" stehen gleich zwei aus Gerresheim stammende Gruppen auf der Bühne. Hinzu kommt die Show von Travestie-Künstler "Madam Lulu" und der Auftritt der "Ratsherren aus Unkel". "Die Ratsherren waren vor fünf Jahren auch schon bei uns. Die sorgen stets für Stimmung", schwärmt Gräwe über die Blasmusik-Boygroup, wie sie sich selber nennen. Die Moderation des Abends wird Stephan Friedel, Präsident der Gerresheimer Bürgerwehr übernehmen. Volker Dischleid, 1. Vorsitzender der Gerresheimer Jonges, freut sich auf die Moderation: "Das ist genau der richtige Mann für uns."

  • Gerresheim : Gerresheimer Jonges ehren Karl Krause
  • Gerresheim : Gerresheimer Jonges feiern mit heimischen Gruppen Geburtstag

Eine Eintrittskarte für das Jubiläumsfest kostet 15 Euro, wobei in diesem Preis bereits fünf Getränkemarken zu je 1,50 Euro enthalten sind. Zudem bekommt jeder Gast ein 104 Seiten dickes Jubilarheft dazu, in dem unter anderem die 65-jährige Vereinsgeschichte aufgezeigt wird. Wie bei den vergangenen Feiern des Vereins werden die Gerresheimer Jonges auch in diesem Jahr wieder die erzielten Gewinne für einen gemeinnützigen Zweck zur Verfügung stellen. "Voriges Jahr haben wir die Erlöse aus unserem Weinherbst an den Verein 'Brücke 2000' gegeben. Das ist ein Verein für sonderpädagogische Unterstützung von Kindern, der mit dem Geld Reitstunden bezahlen konnte", sagt Dischleid. "Für die Feier am 17. März suchen wir noch ein Gerresheimer Projekt, das wir gerne mit den erzielten Gewinnen unterstützen würden." Träger von karitativen und gemeinnützigen Projekten können sich deshalb im Vorfeld des Jubiläumsfestes noch bei dem Heimatverein melden. Eintrittskarten können hier erworben werden: Brillen Müller (Benderstraße 71a), Mayersche Buchhandlung (Benderstraße 5), Haushaltswaren Mulder (Heyestraße 113), Bestattung Dischleid (Quadenhofstraße 110).

(RP)