Schulbau : Ausbau Am Poth liegt im Zeitplan

Das Gymnasium in Gerresheim feierte jetzt das Deckenfest für den Anbau.

Am Poth kann jeder sehen, was mit seinem Steuergeld passiert. Die Landeshauptstadt investiert allein im Jahr 2018 bis zu 180 Millionen Euro in die Sanierung und den Neubau von Schulen. Für 8,9 Millionen entsteht am Gymnasium Gerresheim derzeit ein neuer Gebäuderiegel mit zehn Klassenzimmern, zwei Musikräumen, einer Mensa und Aufenthaltsräumen für das Ganztagsgymnasium. Mit dem Erweiterungsbau wird eine Nutzfläche von rund 2200 Quadratmetern neu geschaffen. „Vielen Dank für die Chancen, die wir am Bildungsstandort Gerresheim erhalten. Der Stadtteil explodiert förmlich durch den Zuzug neuer Familien“, sagt Schulleiter Raphael Flaskamp. „Für diesen Neubau haben wir ein neues Hauskonzept entwickelt. Hier finden demnächst unsere Nachwuchsstars der fünften und sechsten Klassen ein Biotop mit eigenem Schulhof.“

Aktuell ist das Wärmedämmsystem an der eingerüsteten Fassade in den oberen Geschossen des Erweiterungsbaus angebracht und schon in Rot gestrichen worden. Im Erdgeschoss ist nahezu die komplette Pfosten-Riegel-Fassade installiert. Die Mensa und die Räume in den Obergeschossen sind mit Estrich belegt. Derzeit erfolgt die Installation von Heizungs-, Sanitär- und Elektroanlagen. Fortschritt genug, um das Deckenfest zu feiern, das bei Häusern ohne Giebel stattfindet. „Wir investieren in die Zukunft der Stadt, denn Zukunft besteht aus Kindern, Schule und Bildung“, sagt Oberbürgermeister Thomas Geisel. „Wir brauchen diese Modernisierungsprojekte in den Stadtteilen, wie etwa hier Am Poth, damit sich ein so aufstrebender Stadtteil wie Gerresheim auch weiter positiv entwickeln kann.“

  • Forschung : Cecilien-Gymnasium feiert Deckenfest
  • Gerresheim : Gymnasium Gerresheim erhält Erweiterungsbau
  • Eine Animation zeigt, wie der Haupteingang
    Schulbauten in Stockum : Zwei Schulbau-Großprojekte starten
  • Vorsitzender Franz Nawrath und Kurator Peter
    Historische Quartiersentwicklung in Düsseldorf : Ausstellung zur Geschichte des Wohnungsbaus
  • Ampelausfall nach Hochwasser : Radfahrerin auf der Dreherstraße von Auto erfasst
  • Hochwasser in Düsseldorf : Stadt richtet Infopoint im Ostpark ein

Positiv ist auch, dass die Immobilien Projekt Management GmbH, die noch neue Schulbau-Gesellschaft Düsseldorfs, alles im zuvor errechneten Zeit- und Kostenplan abgewickelt hat. Vorausgesetzt, es läuft weiter so rund, wird im August 2019 die Fertigstellung begangen.

Weil die Bevölkerungszahl in Gerresheim wächst, wird das Gymnasium Am Poth von vier auf fünf Eingangsklassen ausgebaut. Aktuell behilft sich die Schule mit provisorischen Klassenraum-Containern sowie mit einer provisorischen Mensa. Das Gymnasium Gerresheim wird von 985 Schülern in 25 Klassen und 19 Kursen der Oberstufe besucht.

(tino)