1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Gerresheim

Gerresheim: Familiencafé hat einen neuen Standort

Gerresheim : Familiencafé hat einen neuen Standort

Anlaufpunkt des Kinderschutzbundes in Gerresheim ist jetzt "Im Heidewinkel 3a" beheimatet.

Der alte Schriftzug "Familiencafé" ist noch zu erkennen an den Scheiben des Hauses an der Gräulinger Straße, das gerade abgerissen und dem neuen DRK-Altenheim am Sana Krankenhaus weichen wird. Die neue Adresse der Einrichtung des Kinderschutzbundes lautet Im Heidewinkel 3a. Das klingt nach einem normalen Umzug, war es aber nicht. Eher schon eine Zitterpartie. 2000 öffnete in der Klinik in Gerresheim das Müttercafé, das mit der Übernahme durch den Sana-Konzern 2007 in Familiencafé umbenannt wurde, um mehr Menschen anzusprechen.

2010 begannen die Arbeiten für den Klinikneubau - und für das Familiencafé die Frage: Wohin, wenn alles fertig ist? Letztlich wurde mit dem klinikeigenen Haus direkt neben dem jetzigen Krankenhaus-Parkplatz eine für alle zufriedenstellende Lösung gefunden.

Jetzt können sich Leiterin Anke Teesselink, Mitarbeiterin Melanie Tilstra und die elf Ehrenamtler wieder ganz auf ihre Arbeit konzentrieren. Und die ist gefragt im Stadtteil und darüber hinaus, "im Vorjahr hatten wir 1300 Besucherkontakte", sagt Teesselink. Eine Mehrheit der Besucher komme viele Male wieder und bleibe teilweise auch bis zu zwei Jahre lang. "Die meisten finden per Mundpropaganda zu uns, wir legen aber auch Flyer bei Kinderärzten oder Familienzentren aus und besuchen junge Mütter in der Geburtsklinik am Sana-Krankenhaus."

An die richten sich die Angebote der Einrichtung des Kinderschutzbundes besonders: Schreibaby-Beratung, Kinderbetreuung für unter Dreijährige, Familienseminare oder die Kinder-Kleider-Kiste.

Für 50 Cent oder einen Euro können Eltern hier günstig Babysachen kaufen. "Wir leisten sicher wichtige Präventionsarbeit. Aber man kann zu uns auch einfach nur kommen, um Infos zu erhalten und sich auszutauschen, sich auszuruhen, nach Rat zu fragen oder die kleinen Kinder zum Spielen zu bringen", erläutert Teesselink. Wann genau welche Treffs und Hilfen angeboten werden, erfahren Interessierte unter Telefon 17428404 oder 6170570.

(RP)