1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Gerresheim

Düsseldorf: Stadt eröffnete Park-and-Ride-Platz in Gerresheim

Verkehr in Düsseldorf : Stadt eröffnet neuen Park-and-Ride-Platz in Gerresheim

Am Montag eröffnet in Gerresheim an der Heyestraße ein neuer Park-and-Ride-Platz mit 160 Stellflächen. Es ist die vierte Anlage, die die Stadt in diesem Jahr eingerichtet hat – bislang jedoch mit überschaubarer Nutzerzahl.

Am Montag öffnet an der Heyestraße in Gerresheim ein neuer Park-and-Ride-Platz. Die Anlage befindet sich auf dem Gelände des Glasmacherviertels, wo kürzlich der Cirque du Soleil gastiert hat, und bietet Platz für 160 Fahrzeuge. In Kürze sollen dort auch Abstellmöglichkeiten für Fahrradfahrer eingerichtet werden.

Die Nutzung ist für Fahrer mit gültigem ÖPNV-Ticket kostenlos. Wie das kontrolliert werden soll, ist noch unklar. Durch die S-Bahn-Haltestelle Gerresheim sowie den Anschluss an die Stadtbahnlinie U73 finden sich in nächster Nähe zu der Anlage mehrere direkte Verbindungen in die Innenstadt. Die Gesamtkosten für die Anlage belaufen sich auf 40.000 Euro.

Dass der Platz erst jetzt in Betrieb genommen wird, liegt nach Angaben der Stadtverwaltung an Problemen bei der Materiallieferung für die Errichtung der öffentlichen Beleuchtung auf dem Gelände, die erst vor wenigen Tagen abgeschlossen werden konnte.

Zuvor hatte die Stadt bereits drei weitere Anlagen eröffnet: in Wersten, in Hassels sowie auf dem Messegelände. Die Menge der Nutzer war dort bislang jedoch überschaubar. Ob der neue Park-and-Ride-Platz in Gerresheim besser angenommen wird, muss sich zeigen. Durch die Nähe zum S-Bahnhof und zur Stadtbahn ist er aber deutlich besser angebunden als die Anlagen im Düsseldorfer Süden.