1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Gerresheim

Ausstellungsvitrine wird in Düsseldorf zum Gewächshaus

Kirche in Düsseldorf : Ausstellungsvitrine wird zum Gewächshaus

Die Jubiläumsausstellung „1150 Jahre Gerresheim an 11,5 Objekten“ in der Basilika St. Margareta ist zu Ende. Die Ausstellungsvitrine wird jedoch weiterhin genutzt – und zwar als Gewächshaus im katholischen Kindergarten St. Margareta.

Die Vitrine zur Ausstellung „1150 Jahre Gerresheim an 11,5 Objekten“ wird umfunktioniert und wandert von der Basilika als Gewächshaus in den katholischen Kindergarten St. Margareta. Die Kinder hoffen im nächsten Jahr auf eine große Ernte.

Kitaleiterin Elke Bonn und ihr Team wollen den Kindern so zeigen, dass man Gemüse auch in der Großstadt pflanzen und dass es durch sorgsame Pflege und richtiges Wässern toll wachsen kann. Der kleine Matisse möchte sich zum Beispiel im nächsten Jahr ganz besonders für die Pflanzung von Brokkoli einsetzen. Johanna kann sich dagegen noch nicht so ganz vorstellen, wie eine Aubergine in Gerresheim wachsen soll.

Die Verwendung des Glashauses dient der Umwelterziehung im Kindergarten – ein Thema, das insbesondere von jungen Eltern als wichtig angesehen und rege nachgefragt wird, sagt Elke Bonn. Das Gewächshaus ist eines der wenigen Projekte zum Thema Nachhaltigkeit in der Gemeinde St. Margareta.

So schreiben die Kinder die Geschichte des Ortes weiter, indem sie sich für die Natur einsetzen. Nebenbei sollen die Kleinen durch die geklebten Ausstellungsfolien etwas über die Ortsgeschichte lernen. Das Glashaus wurde dem Kindergarten vom Kulturkreis Gerresheim, dem Förderkreis Industriepfad Düsseldorf, dem Bürger- und Heimatverein sowie der Bürgerstiftung Gerricus gestiftet.