1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile

Gerresheim: Gastronomen verwöhnen Kinder zum Ferienbeginn

Gerresheim : Gastronomen verwöhnen Kinder zum Ferienbeginn

In der Sonne wurden Picknick-Decken ausgebreitet, Teller und Besteck hervorgeholt, und dann warteten die 239 Kinder der Hanna-Zürndorfer-Grundschule sehnsüchtig auf Michele Chianese.

Der Inhaber vom Restaurant "I Due Amici" brachte für die Kinder Pizza und Pasta mit, unterstützt von Rolf Müller, der für die Getränke sorgte. Chianeses Restaurant liegt in direkter Nachbarschaft der Schule, man kennt sich dort. "Ich habe selber drei Kinder und es macht einfach Spaß, den Grundschülern etwas zu schenken. Und der Aufwand ist wirklich nicht sehr groß", sagte der Italiener. Auf die Idee, die Kinder der Grundschule am Ende des Schuljahres mit Pizza und Pasta zu versorgen, kam Chianese vor neun Jahren. Seit dem bekochte der Italiener die Grundschüler bereits zwei Mal. In Absprache mit Schulleiterin Sina Bischoff soll das italienische Picknick auch in den nächsten Jahren stattfinden.

Roberto Ghirloni serviert den Kindern in der Kita St. Margareta einen Becher Eis als Einstimmung in den Sommer. Foto: privat

Für die Mühe von Chianese bedankten sich die Jungen und Mädchen mit einem selbst gedichteten Lied und bunt bemalten Plakaten. Für Paula, sieben Jahre alt und Vanessa, sechs Jahre, steht schon fest: "Pizza ist unser absolutes Lieblingsessen! Am besten Pizza Margharita". Diese Meinung teilten offensichtlich auch die anderen Kinder. Es dauerte nicht lange, und Chianese musste in der Küche seines Restaurants Nachschub fordern. Auch Lavinia findet die Idee des Italieners toll. "Es wäre toll, wenn es das Picknick jedes Jahr geben würde", sagte die neunjährige Schülerin.

Verwöhnt wurden auch die Kinder der Kita-St. Margareta. Jedem spendierte Roberto Ghirloni, Inhaber des Eiscafés Tina, einen Eisbecher als Einstimmung in den Sommer. Erwartungsvoll wurde Ghirloni von den Kindern umringt, als er mit der Schleckerei in die Kita kam. "Das schmeckt ganz lecker", sagten die Kinder übereinstimmend, als sie im Garten der Kita ihre Portion löffelten.

Für die Überraschung hatte sich Ghirloni eine besondere Farb-Kombination einfallen lassen – rotes Himmbeer-Eis und weißes Joghurt-Eis. Wie die Stadtfarben von Düsseldorf. "Schließlich feiert die Stadt ihr 725-jähriges Bestehen", sagte Ghirloni. Wie die Kinder freute sich Kita-Leiterin Elke Bonn über das Geschenk Ghirlonis, der sich schon seit längerem für die Kita organisiert. So hatte er den Kindern schon einmal gezeigt, wie er sein Eis herstellt. "Es ist toll, dass er keine Zusatzstoffe und keinen Zucker verwendet", so Bonn. Das passe zu dem Ziel, Kinder gesund zu ernähren.

(bro/mapa)