Polizei meldet rätselhafte Körperverletzung in Garath

Blaulicht : Rätselhafte Körperverletzung in Garath

Ein Mann wurde am Mittwochvormittag in der Nähe des Garather Bahnhofs gestochen. Details zur Tat sind unklar.

Ein Verbrechen, dessen Hergang auch für die Polizei noch völlig unklar ist, hat sich am Mittwochvormittag in Garath ereignet. Offenbar wurde ein Mann von einem unbekannten Täter mit einem Messer verletzt. Gegen 11.30 Uhr ging bei der Leitstelle der Polizei der Hinweis ein, dass ein 31-jähriger Mann verletzt bei seiner ehemaligen Lebensgefährtin im Garather Südosten aufgetaucht sei. Er habe der Frau erzählt, dass sich ihm am Garather Bahnhof zwei Unbekannte von hinten genähert hätten und er dabei einen Stich verspürt habe. Tatsächlich hatte der Mann eine Stichwunde, die so schwer war, dass er in einer Klinik intensivmedizinisch betreut werden musste.

Da das Opfer nicht vernehmungsfähig war, weiß die Polizei bisher sehr wenig über den Hergang der Tat. Weder der genaue Zeitpunkt noch der Ort seiner Verletzung sind bekannt; außerdem fehlt jeder Hinweis auf die möglichen Täter sowie eine Begründung dafür, warum der 31-Jährige zunächst die Wohnung seiner ehemaligen Lebensgefährtin aufgesucht hat.

Um Licht ins Dunkel zu bringen, hofft die Polizei auf die Mithilfe der Bevölkerung. Zeugen können sich unter der Rufnummer 0211 8700 melden.