Politik für junge Menschen : Kinderparlament berät über Stadtteilnamen

Außerdem stehen die Fragen nach mehr Kinderärzten und Schwimmunterricht auf der Tagesordnung.

Sie diskutieren, beraten und entscheiden im Interesse aller jungen Menschen im Stadtbezirk 10: Das Garather Kinderparlament, in dem Vertreter aller sieben Grundschulen im Stadtbezirk sitzen, hat schon mehrere Aktionen in Garath und Hellerhof auf die Beine gestellt. Die nächste Sitzung des Kinderparlaments findet am Dienstag, 29. Oktober, von 10 bis 12 Uhr im Saal der Freizeitstätte statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem folgende Punkte:

Einsatz der Verfügungsmittel Die Bezirksvertretung 10 hatte dem Kinderparlament 500 Euro für dessen Arbeit zur Verfügung gestellt. Seit der letzten Sitzung im Juni wurden Vorschläge gesammelt, wie das Geld zum Einsatz kommen soll. Am Dienstag sollen diese nun im Plenum diskutiert werden.

Öffentlichkeitsarbeit Die Gruppe, die sich mit dem öffentlichen Auftritt des Gremiums beschäftigt, wird einen Bericht über ihre Fortschritte erstatten und Vorschläge unterbreiten, wie das Kinderparlament bekannter werden kann.

Bericht vom Gesundheitsamt Das Kinderparlament hatte eine Anfrage an das städtische Gesundheitsamt gestellt, die sich mit der Versorgung Garaths mit Kinderärzten befasst. Momentan ist nur einer zugelassen. Das Amt wird seine Antwort geben.

Neue Namen für die Viertel Die Kinder wollen eigene Vorschläge für die Umbenennung der Garather Quartiere einbringen.

Schwimmunterricht Die Kinder wollen außerdem Möglichkeiten besprechen, wie der Schwimmunterricht an allen Garather Schulen künftig regelmäßig stattfinden kann. Bisher gab es immer wieder Engpässe bei den Wasserzeiten.