Jubiläum : Garather Jonges feiern Sommerfest

Trotz Hitze kamen zahlreiche Besucher. Die Einnahmen werden gespendet.

Peter Heinen, Vorsitzender des Heimatvereins Garather Jonges, ist zufrieden: Am Wochenende feierte er gemeinsam mit seinem Verein, den Bürgern des Stadtteils und befreundeten Vereinen und Institutionen ein Sommerfest. „Es war eine wirklich schöne und gut besuchte Veranstaltung, fast 900 Leute waren da, trotz der Hitze“, sagt Heinen.

Zum 50-jährigen Bestehen ihres Heimatvereins hatten die Garather Jonges auf die Bezirkssportanlage an der Koblenzer Straße eingeladen. Dort wurden den Gästen neben Livemusik auch Essen und Trinken, ein Glücksrad und eine Tombola präsentiert, deren Einnahmen für Projekte im Stadtteil gespendet werden: das Caritas-Hospiz und den Jugendtreff Offene Tür am Wittenberger Weg.

Die übrigen Vereine und Institutionen unterstützten die Jonges nach Kräften: „Sogar der Bürgerverein Hellerhof hat geholfen, also quasi die Konkurrenz“, scherzt Heinen.

Im August folgt dann die eigentliche Jubiläumsfeier der Garather Jonges für Vereinsmitglieder und geladene Gäste.

Mehr von RP ONLINE