1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Garath

Garather Citymanagement präsentiert Ergebnisse zur Entwicklung des Stadtteils

Entwicklung im Stadtteil : Mehr Wohlfühlfaktor für Garath

Das Garather Citymanagement soll lokalen Händlern helfen und die Einkaufszone attraktiver gestalten. Erste Konzepte liegen bereits vor.

Wohlfühlen im Stadtteil Garath – das ist das Ziel, für das sich das Citymanagement Garath 2.0 stark macht. Deshalb sollen Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen und Immobilieneigentümer zu einem Netzwerk als Ort mit Ideen für eine gemeinsame Stadtteilgestaltung animiert werden. Anregungen, wie sich der Wohlfühlfaktor von Zentren sowohl für Bewohner als auch für Gäste und Geschäftskunden erhöhen lässt, vermittelte Stadtplaner Jens Nußbaum vom Unternehmen Stadt+Handel bei einem Fachvortrag auf einer Impulsveranstaltung in der Aula der Gesamtschule Stettiner Straße.

Nußbaum stellte zugleich erste Ergebnisse der Arbeit des Citymanagements vor und ging dabei auch auf Trends und Folgen im Zuge der aktuellen Corona-Lage ein. So sei eine erkennbare Zunahme im Bereich Digitalisierung festzustellen, wie etwa beim Online-Shopping, auf die sich auch die lokale Geschäftswelt in Garath in den kommenden Jahren einstellen müsse. „Um sich im Stadtteilzentrum so wohl zu fühlen wie im eigenen Wohnzimmer, dafür sind verschiedene Faktoren verantwortlich“, führte Citymanagerin Lena Börsting zudem aus, die mit Brigitte Kugler vom Stadtplanungsamt die Informationsveranstaltung vor rund 30 Gästen aus Gewerbe, Politik und sozialen Einrichtungen moderierte.

Gestaltungselemente wie passendes Stadtmobiliar oder eine ansprechende Fassadenbeleuchtung seien ebenso wichtig wie eine zeitgemäße Warenpräsentation mit Erlebnischarakter in den Geschäften. So würden die Menschen gern in den Einkaufszeilen verweilen, sich mit ihrem Stadtteil identifizieren und die lokale Wirtschaft stärken.

Bei der praktischen Umsetzung geeigneter Ideen können Gelder aus einem Zentrenfond in Anspruch genommen werden, wie Lena Börsting unterstrich. Geschäftsleute, Bürger und auch Vereine können für die Finanzierung ihrer Projekte auf Antrag und bei Genehmigung Unterstützung erhalten. Beratungsangebote gibt es beim Citymanagement im Garather Stadtteilbüro in der Fritz-Erler-Straße 27 am Garather Bahnhof.