Garath : Garath bekommt ein Kinderparlament

Garath bekommt das erste Kinderparlament in Düsseldorf. Jede der sieben Garather Schulen – das sind die Grundschulen Willi-Fährmann, Montessori Emil-Barth, Josef-Kleesattel, Adam Steegerwald und Neustrelitzer Straße sowie die Gesamtschule Stettiner Straße und die Alfred-Herhausen-Förderschule – entsendet aus den Klassen eins bis sechs insgesamt drei Schüler an das Kinderparlament, das künftig dreimal im Jahr in der Freizeitstätte tagen soll.

Anfang März 2019 soll es seine Arbeit aufnehmen. Zuvor sollen die jungen Parlamentarier am 21. Februar einmal exemplarisch die Sitzung des Jugendrates besuchen, der dafür extra in der Freizeitstätte tagt.

Aktuell stehen noch Vorarbeiten an. Regelmäßig trifft sich dazu eine Arbeitsgruppe unter der Führung von Freizeitstättenleiterin Maren Siegel. Die Idee, in Garath das erste Kinderparlament in Düsseldorf zu etablieren, kam ihr bei zwei Veranstaltungen im Rahmen von Garath 2.0, in denen Kinder aufgerufen waren, sich an Planungsprozessen zu beteiligen. Vor allem der Termin zur Gestaltung des Freiraumkonzeptes ist ihr in positiver Erinnerung geblieben. Zwei Stunden lang diskutierten Schüler der Willi-Fährmann-Grundschule und der Gesamtschule Stettiner Straße miteinander. „Hochkonzentriert und mit einer sehr wertschätzenden Gesprächskultur“, erzählt Siegel.

  • Garath : Februarprogramm der Freizeitstätte Garath
  • Garath : Sänger für Garather Kinderchor gesucht
  • Kreativ: Daniel (8) (v.l.), Jugend-Bibliothekarin Katja
    Garath : Bunte Tüten für Garather Erstklässler
  • Alle 178 Schulkinder und ihre zehn
    Grundschule Neustrelitzer Straße feiert 50-jähriges Bestehen : Eine Schule mit Kinderparlament
  • Garath : Kinder und Jugendliche haben Ideen zur Gestaltung Garaths
  • Düsseldorf : Vier Millionen Euro für Garath

Anträge aus dem Kinderparlament, die sich mit einem Garather Thema befassen, sollen in der Bezirksvertretung 10 behandelt werden, alle anderen sollen über den Jugendrat in die Stadtpolitik eingebracht werden. Aber natürlich ist es aus Siegels Sicht auch wichtig, dass das Kinderparlament selbst einen kleinen Verfügungstopf bekommt.

(rö)