Sanierung und Modernisierung für rund fünf Millionen Euro So wird die Freizeitstätte Garath barrierefrei

Düsseldorf · Nur 20 Prozent der Kosten muss die Stadt Düsseldorf zuschießen, der restliche Betrag kommt aus Töpfen der Europäischen Union. 2016 gab es schon erste Überlegungen, das in die Jahre gekommene Haus zu sanieren. Möglich wurde die Umsetzung dadurch, dass die Stadt das Stadtteil­erneuerungsprojekt Garath 2.0 startete.

 Die Freizeitstätte ist aktuell Großbaustelle. Eigentlich sollte im laufenden Betrieb umgebaut werden. Wegen Corona findet derzeit aber eh so gut wie nichts statt.

Die Freizeitstätte ist aktuell Großbaustelle. Eigentlich sollte im laufenden Betrieb umgebaut werden. Wegen Corona findet derzeit aber eh so gut wie nichts statt.

Foto: RP/Dominik Schneider
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort