1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Garath

Düsseldorf-Garath: Neuer Spielplatz bei SOS geht​ in den Betrieb​

Bauzeit betrug vier Monate : Neuer Spielplatz bei SOS geht in den Betrieb

Direkt gegenüber der Caféteria des Familienzentrums befindet sich nun der Bereich für die kleineren Kinder, die hier eine Spielanlage mit einer niedrigen Rutsche und einen Wassermatschbereich vorfinden.

Am Dienstag kann endlich der Kinderspielplatz an der Matthias-Erzberger-Straße in Betrieb genommen werden.  Damit ist nach vier Monaten Bauzeit nun auch der letzte Baustein aus dem Projekt des SOS-Kinderdorfs fertiggestellt, meldet die Stadt. Weil der Träger dort einen neuen Komplex baute mit einem Familienzentrum und dem Mehrgenerationenhaus Hell-Ga, musste der dafür gewichene Spielplatz an anderer Stelle neu errichtet werden. Direkt gegenüber der Caféteria des Familienzentrums befindet sich nun, jenseits der Garather Schlossallee, der Bereich für die kleineren Kinder, die hier eine Spielanlage mit einer niedrigen Rutsche und einen Wassermatschbereich vorfinden. Der Spielbereich für Schulkinder bietet zahlreiche Klettermöglichkeiten und eine Freifallrutsche. Außerdem gibt es eine Dreifach-Schaukel mit einem Babysitz.

Die aufgrund der Baumaßnahmen für SOS-Kinderdorf gerodeten Bäume wurde mit der Pflanzung von sieben Bäumen ausgeglichen, die den bereits wirkungsvollen Baumbestand sinnvoll ergänzen. Auch die Garather Schlossallee ist nun um zwei Bäume ergänzt, so dass es in der Allee einen Lückenschluss gibt. Für den Entwurf und die Umsetzung war das Landschaftsarchitekturbüro RMP aus Bonn vom SOS-Kinderdorf beauftragt worden, die bereits sämtliche Freianlagen im Bereich des Familienzentrums entworfen hatten. Ziel der Planung war, einen öffentlichen Spielplatz anzubieten, der sich zum Familienzentrum hin öffnet und viel Freifläche bietet, wobei der große Baumbestand auf dem Gelände erhalten wurde.