Düsseldorf-Garath: Kinder gestalten Wasserspielplatz mit

Spielplatz Peter-Behrens-Straße : Kinder planen Wasserspielplatz mit

Die Fläche an der Peter-Behrens-Straße wird neu gestaltet. Im Frühjahr 2021 soll der Spielplatz fertig sein.

Mia und Lea gehen in die SOS-Kita Schatzkiste an der Koblenzer Straße – in die Gruppe der Vorschulkinder. Gemeinsam mit ihren Erziehern haben sich die beiden Mädchen und ihre Altersgenossen überlegt, was sie sich für die Umgestaltung des Spielplatzes an der Peter-Behrens-Straße wünschen. Der wird nämlich in einen Wasserspielplatz umgestaltet. Sobald die Bezirksregierung die Planung abgenickt hat und die Stadt den Förderbescheid erhalten hat, kann es losgehen. Allerdings glaubt Gartenamtsmitarbeiter Alexander Richter nicht daran, dass die Arbeiten vor Herbst starten werden. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2021 geplant.

Mia wünscht sich eine Art Schiff, auf dem die Kinder spielen können, Lea stellt sich eine begehbare Pyramide vor, auf deren Spitze eine Figur thront, am liebsten Arielle, die Meerjungfrau. Für gestern Vormittag hatte die Stadt Kinder aus Garath zum Mitplanen eingeladen. Die drei Kindertagesstätten SOS Schatzkiste, Awo Spatzennest und St. Norbert hatten genauso Abordnungen geschickt wie die Grundschulen Willi-Fährmann und Montessori. Und natürlich waren auch die Kinder aus dem Garather Kinderparlament vor Ort. Die Vorschläge, die die Jungs und Mädchen eingebracht haben, nimmt Anke Kemper vom Krefelder Büro „Freiraumplus Landschaftsarchitekten“ mit in die weitere Planung: „Wir schauen dann, ob wir noch etwas umsetzen können.“

Auf jeden Fall sollen den Spielplatz, der als Leitmotiv den Titel „Wasserkreislauf – Luft, Land, Meer“ hat, sechs besonders gestaltete 1,80 Meter große Surfbretter zieren. Ob als Sitzbank oder als Deko-Element stehe noch nicht fest, sagte Richter. Die Kinder durften nach dem Ortstermin auf dem Spielplatz in der Gestaltbar dann zu Stiften und Farbe greifen und losmalen. Neben den sechs großen Boards durften sie auch noch DIN A4-Blätter gestalten, auf denen kleinere Surfbretter aufgedruckt waren. Die kleinen Kunstwerke sollen für eine Ausstellung zur Eröffnung genutzt werden.

Der Wasserspielplatz unterteilt sich in verschiedene Bereiche. Foto: Freiraum + Landschaftsarchitekten

Die auf dem Spielplatz vorhandenen Bäume sollen erhalten bleiben, zudem soll ein weiterer gepflanzt werden. Im vergangenen heißen Sommer konnten  viele Spielplätze nicht genutzt werden, weil Schatten fehlte. „Wir werden deshalb in Düsseldorf 80 Bäume zur Beschattung auf Spielplätzen pflanzen“, erläuterte Alexander Richter Bezirksbürgermeister Uwe Sievers, der sich gestern Vormittag selber ein Bild machte, wie kreativ die Kinder an der Gestaltung ihres neuen Spielplatzes mitarbeiteten. Allerdings können nicht alle Wünsche erfüllt werden, wie der nach einer Wasserrutsche wie im Freibad. .

Um das Problem mit am Spielplatz herumlungernden Gruppen schnellstmöglich zu lösen, wurde die Umgestaltung des Spielplatzes an der Peter-Behrens-Straße vorgezogen. Damit der städtische Ordnungsdienst künftig eine bessere Handhabe hat, gegen Querulanten vorzugehen, wird der Spielplatzbereich um den Vorplatz samt Gehweg erweitert. Einbezogen ist dann auch die mit einer kleinen Mauer umfassten Grünfläche, die nach dem Entfernen der Sitzbänke als Treffpunkt genutzt wurde.