1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Garath

Düsseldorf-Garath: Ferienprojekt in der OGS-Betreuung mit Murmelspaß

Sommeraktion für Garather Grundschüler : Ferienprojekt in der OGS-Betreuung mit Murmelspaß

Basteln, toben und ausprobieren, die Ferienprojekte an der GGS Adam-Stegerwald-Straße setzten auf Spaß und kreative Ideen. Wegen des Wetters war das Programm aber anders als geplant.

Geschicklichkeit und Kreativität sind gefragt für den Bau einer großen Murmelbahn. Jeder packt mit an und liefert eigene Ideen, dann rollen die Murmeln schnell über die abenteuerlichen Wege durch den Klassenraum. „Ich habe die Rohre mit den anderen zusammengeklebt“, sagt Justin. Dafür wurden Regenrohe genutzt, Stühle drapiert und Ideen gesammelt. „Manchmal passten die Dinge gut zusammen, manchmal gar nicht“, verrät Betreuer Ulrich Mennekes.

So entstand innen ein fantasievoller Aufbau. „Am Ende fällt das in eine Schüssel“, sagt Jasmina. Flexibilität des Teams war gefragt, als sich während der Ferienprojekte der Grundschule Adam-Stegerwald-Straße das Wetter änderte. Eigentlich stand die Nutzung des Abenteuerspielplatzes auf dem Programm. Aber nur zum Wochenstart konnten die Mädchen und Jungen von der OGS-Betreuung dort an die frische Luft. „Da gibt es Werkzeug, Tiere, man kann Buden bauen und jeder findet dort etwas“, sagt Ulrich Mennekes. Dann kam der starke Regen und neue Ideen mussten her. So zog das Angebot in die Schule um.

  • Vor Corona: Schüler einer Grundschule sitzen
    Bürgermonitor zum Thema Gebühren der Offenen Ganztagsschule : OGS-Gebühren zu spät erstattet
  • Kita, Tagespflege und OGS : Stadt Grevenbroich erstattet Elternbeiträge für Kinder-Betreuung
  • Stadt und Politik wollen Eltern immer
    Plan für Dormagen : Kita-Beiträge sollen um 50 Prozent sinken
  • Runde im Hof: Duaa auf dem
    Ferienprogramm für Kinder : Tiere zu Besuch in Xantens Viktorschule
  • Auf diesem Grundstück an der Kaiserstraße/Elberfelder
    Schulen in Radevormwald : AL hat Ideen für neue Schulstandorte
  • In Hückelhoven gibt es sie mancherorts
    Corona in NRW : Virenfilter nur für jedes vierte Klassenzimmer

Während manche Murmeln sich vom Klassenraum auf den Schulhof verirren und dort über das Pflaster kullern, probieren zwei Jungs ihre Putzmäuse aus. „Wir haben Schrauben, einen Motor und Kabel, damit sich das dreht“, sagt ein Schüler. Die kleinen Roboter wurden unter Anleitung gebastelt. Jeder weiß jetzt, wie die Technik funktioniert, damit die witzigen Mäuse losputzen können. „Man kann das dann anschalten“, sagt Ajoub. Dann sieht es aus, als ob die Putzmäuse ein bisschen über die Tischtennisplatte auf dem Schulhof tanzen.

Kommunikation, Feinmotorik, Bewegung – an verschiedenen Stationen können die Grundschulkinder etwas erleben. Drei Wochen Ferienbetreuung stehen in den Sommerferien auf dem Programm. Normalerweise mit vielen Ausflügen. In der Corona-Pandemie kommen die Projekte jetzt quasi ins Haus.

Jutta Ertelt ist Einrichtungsleiterin der OGS an der Gemeinschaftsgrundschule. Träger ist die Diakonie Düsseldorf. „Wir hatten ein Zirkusprojekt, wir haben Werkangebote und auch einen Sportanbieter“, sagt Ertelt. Weil es ein großes Bedürfnis nach Bewegung gibt, können die Kinder raus und sich Angebote aussuchen. Neben dem Bau der elektrischen Putzmäuse steht in ihrer dritten Ferienwoche auch noch ein Zeichentrickfilm auf dem Programm, den die Schüler mit iPads erstellen.