1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Garath

Düsseldorf: Aktion in Garath für bunte Verteilerkästen

Stadtteilerneuerungsprojekt Garath 2.0 : Aktion in Garath für bunte Verteilerkästen

Gemeinsam mit Akteurinnen und Akteuren aus dem Stadtteil hat das Quartiersmanagement einen Prozess zur Identifikationsbildung in Garath angestoßen - die Umbenennung der Stadtteilnamen in Burgviertel, Kämpenviertel, Schlossviertel und Waldviertel war ebenso Teil dieses gemeinsamen Prozesses zur Imagestärkung.

Strom- und Verteilerkästen stehen häufig grau und unscheinbar am Straßenrand. Dennoch prägen sie den öffentlichen Raum. Im Rahmen zur Erneuerung des Stadtteils Garath 2.0 haben vier Studierende des Lehrstuhls Kommunikationsdesign der Hochschule Düsseldorf sieben Strom- und Verteilerkästen künstlerisch gestaltet. Gemeinsam mit Akteuren aus dem Stadtteil hat das Quartiersmanagement einen Prozess zur Identifikationsbildung angestoßen. Daraus resutiert auch die Umbenennung der Stadtteilnamen in Burgviertel, Kämpenviertel, Schlossviertel und Waldviertel und dazu zählt die Gestaltung der Verteilerkästen.

Der erste umgestaltete steht an der Frankfurter Straße im Umfeld der Parkouranlage. Neben den Motiven und Farben des Waldviertels sind Signets von Parkourläufern eingearbeitet. Weitere Kästen wurden im Schloss-, Burg- und Kämpenviertel umgestaltet. „Ich finde das neue Design der Kästen sehr ansprechend und freue mich über die Unterstützung der Stadtwerke und der Deutschen Post bei der Umsetzung“, sagt Cornelia Zuschke, Beigeordnete der Landeshauptstadt.

  • Seit dem Jahr 1952 können Besucher
    Zahlen + Fakten : Per Seilbahn zum Schloss
  • Fahrradfahrer unterwegs
    Verkehrsplanung in Düsseldorf : Millionen-Förderung des Bundes für Radschnellweg
  • Düsseldorfer Stadtgeschichte : Vor 150 Jahren ging das Schloss im Feuer unter
  • Antonio Militello (links) war an beiden
    Fußball, Landesliga : Linksverteidiger Militello bringt dem VfB II zwei Tore
  • Niclas Füllkrug.
    Nach 67 Minuten Überzahl : Werder gewinnt Topspiel gegen Darmstadt
  • Der Dom und die Albrechtsburg auf
    Sachsen : Burg, Dom und Tassen vom Feinsten

Die Kosten belaufen sich auf rund 4650 Euro und werden gefördert durch den Verfügungsfonds des Projektes „Garath 2.0 – Den Wandel gestalten“. Wer Ideen für die Umgestaltung von weiteren Verteilerkästen in Garath hat, kann sich an das Quartiersmanagement Garath 2.0 wenden. Das Stadtteilbüro an der Fritz-Erler-Straße 27 ist dienstags von 14 bis 18 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr erreichbar oder per E-Mail an qm-garath@duesseldorf.de.

(rö)