1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Garath

Garath/Hellerhof: Die Zukunft des Hotel Achteck

Garath/Hellerhof : Die Zukunft des Hotel Achteck

Die Bezirksvertretung 10, zuständig für Garath und Hellerhof tritt am Dienstag zu ihrer nächsten Sitzung zusammen.

Die Mitglieder der Bezirksvertretung (BV) 10 ( Garath und Hellerhof) tagen am Dienstag, 23. Mai, ab 16 Uhr im Arenasaal in der Garather Freizeitstätte, Fritz-Erler-Straße 21. Die Sitzung ist öffentlich, Bürger dürfen sich nicht zu Wort melden. Vorher ist eine Bürgerfragestunde. Die Fragen mussten schriftlich eingereicht werden. Die Fragesteller lesen sie vor, die Verwaltung antwortet. Was steht unter anderem auf der Tagesordnung? 1.) Den Wandel gestalten, ergänzendes Expose zur Antragstellung starke Quartiere. 2.) Klärung des Grundstücks, auf dem noch das Gebäude des ehemaligen Edeka-Markt in Garath Süd-West steht 3. Die Nutzung des Hotels Achteck im Hauptzentrum

Warum diese Themen für die Garaher und Hellerhofer wichtig sind: 1.) Dabei geht es wiederum um das Vorzeigeprojekt Garath 2.0, das den Stadtteil attraktiver machen soll. Hier berichtet das Planungsamt über weitere genehmigte Projekte. 2.) Es kursieren Gerüchte, dass auf dem Grundstück ein Wohngebäude entstehen soll. Dazu müsste es aber eine Bauvoranfrage geben. Diese Klärung ist wichtig, weil sie das komplette Quartier in Garath Süd-West betrifft. Dort soll Hell-Ga umziehen nach Süd-Ost und an der Stelle des Gemeindezentrums und der entwidmeten Kirche soll ein neues Altenheim der Caritas gebaut werden. 3.) Seit dem Brand im Dezember steht das Gebäude leer und wird derzeit saniert. Die Stadtteilpolitiker wollen Informationen, wie das Gebäude künftig genutzt wird.

(wa.)