Garath: Box-Marathon in Garath über mehr als fünf Stunden

Garath : Box-Marathon in Garath über mehr als fünf Stunden

Die Jagd auf den Titel "Düsseldorf next Boxchamp 2018" hat beim Sportring Garath begonnen. Als Gastgeber der Eröffnungsveranstaltung absolvierte das Organisationsteam des SRG mit 23 Kämpfen einen echten "Box-Marathon", der die Fans fast fünf Stunden in den Bann zog.

Es war Bastian Clemens Arm, der zuletzt in die Höhe ging. Der Essener Halbschwergewichtler setzte sich in einem mitreißenden Gefecht gegen den Neusser Julian Grau durch.

Aus der NRW-Landeshauptstadt gingen acht Starter in den Ring. Vier von TuS Gerresheim, zwei vom Boxring sowie jeweils ein Boxer vom PSV Düsseldorf und von Gastgeber Sportring Garath. Für den TuS Gerresheim gewannen Oleg Miller, Emilio Srisramrab, und Oskar Osthoff, wobei Oskar mit knappem Vorsprung das Stadt-Duell gegen Bayramcan Düzdas (PSV Düsseldorf) gewann. Letzter Düsseldorfer Sieger des Tages war, obwohl es anfangs gar nicht danach aussah, Lokalmmatador Isam Arrami.

Der startete schlecht und verschlief mehr oder weniger erste Runde gegen den Leverkusener Eilas Abdula vollkommen. Aber mahnende Worte von SRG-Trainer Saki in der Pause weckten seinen Kampfgeist. Ab Runde zwei nahm Isam nicht nur den Kampf an, sondern punktete sich uneinholbar in Führung.

Für die Düsseldorfer Faustkämpfer war es ein gelungener Tag: Fünf Siege in acht Kämpfen lautete das Fazit. Allerdings übernahm die Staffel von Bayer Leverkusen nach dem ersten Kampftag die Führung, während TuS Gerresheim auf Rang zwei in Lauerstellung liegt.

(T.B.)