Garath: Bezirksvertreter freuen sich über weitere Fördergelder

Garath: Bezirksvertreter freuen sich über weitere Fördergelder

Mit Freude nahmen die Vertreter der Bezirksvertretung 10 in ihrer Sitzung gestern Nachmittag zur Kenntnis, dass die Stadt durch EU-Fördergelder weitere vier Millionen Euro für den Strukturwandel nach Garath holen will. Insgesamt sollen dann rund 30 Millionen Euro in Stadterneuerungsprojekte fließen.

Die zusätzlichen vier Millionen Euro sind bereits fest verplant: Als Teilfinanzierung für den Neubau der Jugendfreizeiteinrichtung Lüderitzstraße, für die energetische Sanierung der in die Jahre gekommenen Freizeitstätte. Dass die dringend nötig ist, zeigten die sitzungsunfreundlichen Temperaturen im Arenasaal. Neu hinzugekommen als Maßnahme ist die Sanierung des Lehrschwimmbades an der Stettiner Straße. Einstimmig - bei Enthaltung von Bezirksbürgermeister Uwe Sievers - nahmen die Politiker das Papier mit großem Wohlwollen zur Kenntnis. Der Rat soll in seiner Sitzung am 22. März zustimmen.

(rö)