Düsseldorf-Süd: Alle Südteams holen drei Punkte

Düsseldorf-Süd : Alle Südteams holen drei Punkte

Kreisliga B: Der Garather SV ist nur noch einen Punkt vom Tabellenführer Vatangücü entfernt. Die SG sammelt wichtige Punkte gegen den Abstieg, und auch der SFD kann sich behaupten.

Es war ein erfolgreiches Wochenende für die Südteams.

SV Garath - TuS Gerresheim II 5:2 (1:1). Der SV Garath musste neun Spieler aufgrund von Verletzungen und privater Verpflichtungen ersetzen. Lediglich vier Auswechselspieler standen den Hausherren zur Verfügung. Beide Mannschaften zeigten eine gute Leistung. Doch das dominierende Team war der GSV. Sebastian Topuz brachte die Gastgeber mit 1:0 in Front (22.). Die Gäste kamen zum 1:1-Ausgleich (34.). Nach der Pause bauten Daniel Haak (51.) und Slawomir Schulte (55.) den Vorsprung auf 3:1 aus. Die Gäste steckten aber noch nicht auf und verkürzten auf 3:2 (64.). Fast postwendend sorgte Slawomir Schulte für das 4:2 (67.). Endgültig entschieden war die Begegnung mit dem 5:2 von Sebastian Topuz (80.). GSV-Coach Mike Kütbach ist stolz auf die Leistung seiner ersatzgeschwächten Truppe. Damit stehen die Garather nun auf dem zweiten Platz. Tabellenführer Vatangücü hat nur einen Punkt Vorsprung.

SFD - MSV Hillal II 3:0 (0:0). Da der angesetzte Referee nicht erschienen war, leitete die Begegnung ein auf der Platzanlage anwesender Schiedsrichter von Tuspo Richrath. Der SFD zeigte in dieser Partie den notwendigen Einsatz, um im Abstiegskampf bestehen zu können. Läuferisch und kämpferisch wusste das Team zu überzeugen. Direkt nach dem Seitenwechsel brachte Harun Jüinlü die Hausherren mit 1:0 in Front (46.). Mohamed Laltey erhöhte neun Minuten später für die Niederheider auf 2:0. Nach dem 3:0 durch Hamit Bay (66.) kontrollierten die Niederheider die Partie. Der hochverdiente Sieg war zu keiner Zeit mehr gefährdet.

SG Benrath-Hassels II - DJK Sportfreunde Gerresheim II 7:0 (2:0). Mit Dejan Schmitz, Lars Wirtz, Andreas Stehling und Melton Seville kamen vier Akteure aus der Ersten zum Einsatz, die an diesem Wochenende spielfrei war. Von Beginn bestimmten die Gastgeber das Geschehen. Es war ein Spiel auf ein Tor. Die SG hätte sogar noch höher gewinnen können. Dimos Papadopoulos markierte das 1:0 (10.). Christian Zierden sorgte für den 2:0-Pausenstand (32.). In der Anfangsphase der zweiten Hälfte bauten Dejan Schmitz (48.) und Dimos Papadopoulos (55.) den Vorsprung auf 4:0 aus. David Grunert erhöhte auf 5:0 (61.). Mit einem Doppelschlag sorgten Andreas Stehling (70.) und David Grunert (71.) für den 7:0-Endstand. Damit sicherte sich die SG wichtige Punkte gegen den Abstieg.

(ko-)
Mehr von RP ONLINE