1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Friedrichstadt

Friedrichstadt: Wenn Grüffelo plötzlich Spanisch spricht

Lesung : Wenn der Grüffelo Spanisch spricht

Aspasia Ouliou lädt Kinder und Eltern zu Lesungen auf Griechisch, Italienisch oder Spanisch in ihre Buchhandlung ein. 

Unruhig rutschen Adam, Adrian, Sebastian, Antonia und weitere 13 Kinder auf ihren Sitzkissen oder dem Schoß der Eltern herum. Das ändert sich schlagartig, als Aspasia Ouliou die „Meute“ mit einem „Bienvenidos a todos“ (Herzlich willkommen an alle) begrüßt. Trotz der spanischen Anrede zuckt niemand der insgesamt 32 Personen in der internationalen Buchhandlung „Bibliomagia“ unverständig zusammen, denn alle sind genau wegen der Lesung auf Spanisch gekommen. „Die Familienlesungen mit Theater und Aktionen sind unsere neue Veranstaltungsreihe. Am ersten Samstag im Monat wird auf Griechisch gelesen, am zweiten Samstag auf Deutsch und Italienisch sowie am vierten Samstag auf Deutsch und Spanisch“, erläutert „Bibliomagia“-Inhaberin Ouliou.

In erster Linie sind die Kinder gespannt, weil „El Gruffalo“, eine ins Spanische übersetzte Geschichte der englischen Kinderbuchautorin Julia Donaldson, aufgeführt wird. Aufgeführt ist richtig, denn Ouliou, Schauspieler und Regisseur Antonis Chrysoulakis (TheaterStudio Acta Est) hauchen den Tieren im Wald nicht nur sprachlich, sondern auch schauspielerisch Leben ein und nehmen immer wieder Kontakt zu den Kids auf. Besonders Chrysoulakis merkt man seine Begeisterung fürs Schauspielen an. Ohne Probleme schlüpft er in die Rollen des Fuchses, der Eule, der Schlange und des dann doch nicht so furchterregenden Monsters Gruffalo.

Kein Wunder also, dass die Stimmung während des gut 20-minütigen Auftritts zwischen gebannter, atemloser Stille und schallendem Gelächter pendelt. Geschickt spielt das Duo mit der Vorstellungskraft der Kinder jeglichen Alters. „Wir haben die Geschichte bestimmt schon 1000 Mal zu Hause gelesen und sie gefällt uns immer noch gut“, sagt Maria Pintado. Sie ist mit ihrem Sohn Adam in die Buchhandlung gekommen. „Es ist etwas anderes, wenn man die Geschichte als Schauspiel sieht. Ich weiß auch nicht, wer mehr Spaß hatte, Adam oder ich“, gesteht Pintado.

Im Gegensatz zur Familie Pintado ist Antonio Sanchez und seinen beiden Töchtern (zwei und vier Jahre alt) die Geschichte nicht geläufig. „Ich wusste, dass es die Bücher gibt und was Gruffalo ist, aber wir haben sie noch nicht gelesen“, verrät Sanchez. Ganz aufmerksam verfolgen die Mädchen das Schauspiel, „ich habe mich gewundert, dass auch die Kleine alles so interessiert und ruhig verfolgt hat. Es war schön. Wir kommen gerne wieder“, so Sanchez. Seine Mädels nicken heftig, die auch ein Andenken an ihre Gruffalo-Premiere mitnehmen können: bunte Gruffallo-Masken, die einen Ehrenplatz im Kinderzimmer bekommen werden.

„Bibliomagia“ verkauft Bücher in griechischer, italienischer, spanischer und französischer Sprache. „Ich möchte meine Kinder, wie so viele andere mit Migrationshintergrund auch, zweisprachig erziehen. Ich hatte aber immer große Probleme, in Düsseldorf griechische Kinderbücher zu finden. Aus dem Urlaub haben wir mal etwas mitgenommen“, erzählt Ouliou. Irgendwann sei der Koffer dann aber auch voll gewesen. So entstand die Idee zur internationalen Buchhandlung. Die Sprachen waren schnell gefunden. Als Düsseldorfer Mädchen mit griechischen Wurzeln studierte Ouliou Romanistik und hat einen Abschluss als Literaturwissenschaftlerin für Spanisch und Italienisch. Jedes Kinderbuch, das sie verkauft, hat sie gelesen. An Material für die Schauspiel-Lesungen für Kinder, also diesem spielerischen Bildungsangebot, wird es Ouliou und Chrysoulakis nicht fehlen. Auch die Märchen der Gebrüder Grimm und von Hans Christian Andersen sind in romanische Sprachen übersetzt.