Düsseldorf: Zwei neue Hotels für den Stadtbezirk 3

Bauen in Düsseldorf : Zwei neue Hotels für Friedrichstadt

An der Friedrichstraße will die Kette MotelOne ein Hotel eröffnen. Am Hauptbahnhof soll in einem Hinterhof ein Komplex entstehen. Darüber ist Bezirksbürgermeister Marko Siegesmund nicht glücklich.

Platz für 522 Betten wird das Stern-Verlag-Haus an der Friedrichstraße haben, dort, wo 2016 das letzte Buch verkauft wurde. Die Hotelkette Motel One will auf dem Grundstück bauen, konkretere Pläne dazu werden der Bezirksvertretung 3 am Donnerstag, 13. Juni, ab 17 Uhr in einer Sitzung an der Bachstraße 145 vorgestellt. „Wir sind froh, dass dort jetzt etwas passiert“, sagt Bezirksbürgermeister Marko Siegesmund (SPD), der Leerstand hatte Auswirkungen auf das gesamte Viertel. Das Gremium darf aber nur Empfehlungen und Anregungen zu den Plänen aussprechen, grünes Licht für den Bau kann erst der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung geben. Weniger glücklich ist Siegesmund über den zweiten Punkt auf der Tagesordnung: Wieder geht es um ein Hotel, das an der Harkortstraße in einem Hinterhof gleich neben dem Best Western entstehen soll. „Momentan sind dort Ateliers“, sagt der Bezirksbürgermeister, der noch eruieren muss, ob nicht früher einmal der Künstler Gerhard Richter in einem der Ateliers gearbeitet hat. Dann sähe es mit dem Abriss womöglich anders aus. Was Siegesmund nicht unbedingt traurig stimmen würde: „Wir hatten jetzt drei Hotel-Spatenstiche im direkten Umfeld. Langsam reicht es.“ Siegesmund steht in Kontakt mit Alexander Fils (CDU), dem Vorsitzenden des Planungsausschusses.

(nika)
Mehr von RP ONLINE