Düsseldorf: L'Osteria eröffnet zweite Filiale in Friedrichstadt

Kommen und gehen : Eine weitere L’Osteria-Filiale für Düsseldorf

Mit dem Restaurant in Friedrichstadt sind die Pläne der Kette aber noch nicht beendet.

Noch ist das Eckgebäude an der Jahnstraße/Adersstraße eingerüstet. Nach mehr als zwei Jahren Stillstand wird dort ein Bauprojekt endlich fortgesetzt. Aus dem ursprünglich geplanten Luxuskomplex „La Couronne“ wird das Wohnprojekt „One Place To Be“. „Der Name passt hervorragend zu unserer Philosophie“, sagt Thomas Wentz. Er wird im Erdgeschoss am Donnerstag das Restaurant L’Osteria eröffnen. Das ist dann seine zweite Düsseldorfer Filiale, die er als Franchise-Unternehmen betreibt, und die 110. Filiale der Restaurantkette L‘Osteria.

Insgesamt 1,9 Millionen Euro hat der Unternehmer in den Standort investiert, an dem künftig 35 Mitarbeiter tätig sein werden. „Wir versuchen immer, die Ausstattung dem jeweiligen Standort anzupassen.“ An der Theodorstraße in Rath wurde deshalb ein Neubau errichtet, der an ein altes Fabrikgebäude erinnert und Bezug auf die industrielle Vergangenheit des Stadtteils nimmt. „In Friedrichstadt wollten wir der Nähe zur Kö, aber auch dem Viertel mit seinen kleinen Geschäftseinheiten Tribut zollen.“ Deshalb wurde die Einrichtung rund um die große offene Küche mit Kronleuchtern und schickem Fußboden edler gestaltet als in Rath, wirkt dank eines raffinierten Lichtkonzeptes und den langen Sitzbänken aber sehr einladend. Dazu gibt es noch eine große Bar, die zum Verweilen einlädt. Auf der Speisekarte stehen Pizza, Pasta und Salate, wobei das Markenzeichen des Unternehmens die großen Pizzen mit 45 Zentimeter Durchmesser sind, die sich die Gäste gerne teilen und für deren Hälfte dann jeweils ein anderer Belag gewählt werden darf.

Insgesamt 143 Plätze hat die L’Osteria. Weitere 100 Plätze werden auf einer Terrasse geschaffen. „Die hoffentlich bis zum Hochsommer fertig gestellt wird.“ So soll der vorgelagerte Jahnplatz neu gepflastert und mit Bänken und Bäumen gestaltet werden. „Das wird die Aufenthaltsqualität erhöhen, den Bereich aufwerten. Wir werden dann dort zusätzlich auch unsere alten Olivenbäume aufstellen“, sagt Wentz.

Er plant bereits weitere L’Osteria-Filialen in der Düsseldorfer Innenstadt. Für ein Restaurant an der Berliner Allee 8 hat er schon den Bauantrag eingereicht. Die Filiale in der Nähe des Schauspielhauses, die Ende des Jahres eröffnet werden soll, wird im Stil der 1960er Jahre mit viel Plüsch gestaltet. „Das wird fast schon ein bisschen kitschig werden.“ Zudem möchte Thomas Wentz auch in der Altstadt und im Medienhafen Filialen errichten. „Da warte ich aber in aller Ruhe ab, bis ich die passenden Immobilien finde.“

L’Osteria, Jahnstraße 3, Öffnungszeiten ab 30. Mai sind täglich von 11 bis 24 Uhr, Telefon 0211 13724200,.

Mehr von RP ONLINE