1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile

Oberkassel: Frédéric Gohlke und Rachid Sadou treffen für den DHC

Oberkassel : Frédéric Gohlke und Rachid Sadou treffen für den DHC

Die Jugend B des Düsseldorfer HC und des Crefelder SV trennen sich in der Regionalliga leistungsgerecht mit 2:2.

Das Gipfeltreffen in der Regionalliga zwischen dem Düsseldorfer HC und dem Crefelder SV endete am Sonntag leistungsgerecht 2:2 (1:1). Das Treffen war mit Spannung erwartet worden, schließlich erhofften sich die beiden überragenden Teams der Liga Aufschlüsse über ihren Leistungsstand. Sportlich war die Auseinandersetzung kaum von Bedeutung, denn der DHC und Krefeld bilden das überragende Duo in der Klasse und werden mit Sicherheit die beiden ersten Plätze belegen, die in die Endrunde um die westdeutsche Meisterschaft führen. Wer dabei Erster wird ist also völlig belanglos. Nach vier Spieltagen haben beide Teams zehn Punkte auf dem Konto. Der Crefelder SV hat wegen des besseren Torverhältnisses leicht die Nase vorn.

Der DHC hatte in der ersten Halbzeit seiner Partie in Krefeld mehr Spielanteile . So kam der Gegentreffer zum 0:1 nach einem Konter überraschend. Danach drückte der DHC vehement auf den Ausgleich und wird nach einem gut heraus gespielten Angriff und einem Foulspiel mit einem Sieben-Meter-Strafstoß belohnt, den Frédéric Gohlke souverän verwandelte. Trainer Dominic Giskes haderte mit den drei vergebenen kurzen Ecken.

In der zweiten Halbzeit war es ein Duell auf Augenhöhe: Krefeld wurde stärker, der DHC ließ nach. Mitte des zweiten Durchganges erspielte sich Krefeld seine erste kurze Ecke und kam prompt zum 2:1-Führungstor. Danach riskierte der DHC mehr, erspielte sich gute Tormöglichkeiten und zwei kurze Ecken, die aber nicht zum Torerfolg führen.

Erst acht Minuten vor Schluss verwandelte Rachid Sadou die sechste Kurze Ecke zum gerechten 2:2-Ausgleich. Es gab sogar noch die Chance zum Sieg, da der DHC mit Ablauf der Spielzeit eine weitere Ecke erhielt. Gisges sprach trotz des optischen Übergewichtes seines Teams von einem gerechtes Remis, da die Krefelder immer durch ihre Konter gefährlich waren. Beste DHC-Spieler waren Philipp Zinnenlauf, Tassilo Busch. Rachid Sadou und Paul Kramer.

Kader: Kilian Potthoff, Philipp Spönnemann, Paul Kramer, Philipp Niebuhr, Tassilo Busch, Amin Hussein, Artur Gadow, Moritz Schur, Cedric Heimbach, Philipp Zinnenlauf, Maximilian Keller, Felix Heyer, Frédéric Gohlke, Raphael Hartkopf, Rachid Sadou, Moritz Butt. Trainier: Dominic Giskes, Frederik Schank.

(RP)